Eisdorf

Ortsteil der Gemeinde Bad Grund (Harz) • Landkreis Göttingen

Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background

Eisdorf hat gleich zweimal gewonnen!

Preisverleihung Dorf faehrt elektrisch 01

Die Preisverleihung des Landkreises Göttingen zum Projekt „Unser Dorf fährt elektrisch“ ist am 7.11.2018 in feierlichem Rahmen erfolgt. Aus 8 eingereichten Konzepten hat Eisdorf aus dem Altkreis Osterode den ersten Platz belegt. Die Planungen für das Konzept verdienen hohe Anerkennung und werden honoriert, indem Eisdorf als einziger Teilnehmer neben dem Zuschuss von 7500€ und gemäß Konzept gleich zwei Ladesäulen für Elektroautos erhält!

Allen Teilnehmern der Projektgruppe HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH und danke für euren Einsatz! Wir wünschen dem neu gegründeten Verein „Mobiles Eisdorf e.V.“ alles Gute und viel Spaß bei der Umsetzung!

Mit Herz, Heimat und Mobilität in die Zukunft….

Eure Dorfmoderatoren
Annette, Petra und Jürgen

DRK-Adventsfeier 5.12.

Der DRK-Ortsverein Eisdorf lädt alle Mitglieder und Freunde des DRK-Ortsvereins zur alljährlich stattfindenden Adventsfeier am Mittwoch, 5. Dezember, 17.30 Uhr, im Kirchenhaus in Eisdorf, Mitteldorf 35, ein.

In diesem Jahr wird ein warmes Abendessen gereicht. Es wird ein Kostenbeitrag von zehn Euro erhoben.

Anmeldungen werden bis 28. November, bei der Vorsitzenden Sabine Armbrecht, Ostlandring 21, Eisdorf, Telefon 05522/83802, erbeten. kip

Einführung der Bio-Tonne war Thema der Oktober-Zusammenkunft des SoVD Eisdorf-Badenhausen

SoVD Biotonne 01

Die Vorsitzende Ira Rode dankt Frau Maruhn-Vladi und Frau Voß mit einem Präsent für ihren umfassenden Vortrag.

Ihre Freude äußerte Ira Rode als Vorsitzende des SoVD Eisdorf-Badenhausen bei ihrer Begrüßung im ehem. Gemeindebüro in Eisdorf. Über eine derartige große Resonanz hatte sie nicht gerechnet. Fast 50 Mitglieder und Gäste waren zu diesem Treffen gekommen. Ihr besonderer Gruß galt den Mitarbeiterinnen Frau Maruhn-Vladi und Frau Voß von der Abfallwirtschaft für den Altkreis Osterode.

In einem mit Lichtbildern unterlegten Vortrag stellte Frau Maruhn-Vladi zunächst die gesetzlichen Vorgaben und die inzwischen vom Kreistag des zuständigen Landkreises Göttingen sowie den Sachstand über die Einführung und Verwertung des Bio-Abfalls vor. Sie machte keinen Hehl daraus, dass aufgrund des in 2012 veröffentlichten Kreislaufwirtschaftsgesetzes die Abfallwirtschaft sauberen und nicht durch Schadstoffe belasteter Bio-Abfall einsammeln wird, der nach Bearbeitung einer Verwendung zugeführt werden wird. Deshalb wird beim Leeren der Bio-Tonnen eine Qualitätskontrolle stichpunktartig durchgeführt. Inzwischen haben mehr als 90 Prozent aller Kommunen die haushaltsnahe Sammlung von Bio-Abfällen eingeführt, so die Referentin der Abfallwirtschaft.

Am 1. April 2019 wird im Altkreis OHA die Bio-Tonne mit dem Ziel eingeführt, jährlich 70 Kilogramm (kg) pro Einwohner an Bio-Abfall einzusammeln. Durch Erhebungen wurde ermittelt, dass 87 kg Bio-Abfall je Person im Altkreis Osterode anfallen. Dieser Bio-Abfall setzt sich zusammen aus 40 kg Küchenabfälle, 25 kg Speisereste und 14 Kg Gartenabfälle aus sowie weiteren nicht spezifizierten Abfällen . Neun Kilo verpackte Lebensmittel pro Haushalt fallen leider auch an. Wer seine Bio-Abfälle zu seiner eigenen Kompost-Anlage bringt, muss diesen Kompost auch verwerten.

Weiterlesen ...

Klassentreffen nach 50 Jahren

KlassentreffenEisdorf50 01pb

Sie alle stellten sich so auf, wie sie vor 50 Jahren für das Einschulungsfoto gestanden haben. Foto: Petra Bordfeld

Hans-Martin Stache war für ein ganz besonderes Treffen von Ostfriesland nach Eisdorf gekommen. Er war nämlich Klassenlehrer der Schülerinnen und Schüler gewesen, die 1968 in der Grundschule Eisdorf eingeschult wurden. Und die wollten sich jetzt, nach einem halben Jahrhundert, auch mit ihren ehemaligen Lehrern treffen. Zu denen gehörten ebenso Ute und Walter Rorig. Die beiden führten die Ehemaligen durch das Schulgebäude und zeigten die inzwischen entstandenen Veränderungen auf. Diese für alle sehr interessante Besichtigung gingen ein Sektempfang im Sitzungsraum des Gemeindehauses sowie ein gemeinsames Kaffeetrinken voraus. Bei einem geselligen Zusammensein mit Abendessen wurden vergangene Zeiten wieder aufgefrischt und so manch eine Anekdote ausgetauscht. pb

DRK Adventsfeier

DRKEisdorfAdventsfeier2018Einladung

Infoveranstaltung zur Komposttonne

InfoveranstalungKomposttonne

Eisdorfer Geschichte(n) am 5. und 19. November

Der Förderkreis Heimatgeschichte und Heimatstube Eisdorf lädt von Zeit zu Zeit zu besonderen Veranstaltungen ein. Dietmar Lange lädt zu einem Treffen unter dem Motto „Eisdorfer Geschichte (n) am ersten und dritten Montag des Monats in die Heimatstube, Mitteldorf 20, Eisdorf, ein. Bei Kaffee und Kuchen geht es um „Erzähltes, Erlebtes und Überliefertes aus unserer Gemeinde“, so Dietmar Lange. Die bisherigen Zusammenkünfte sind erfolgversprechend, um auf diese Weise die Heimatgeschichte aufzuarbeiten.
Die nächsten Zusammenkünfte sind am Montag, 5. und 19. November, jeweils 15 Uhr, in der Heimatstube, Mitteldorf 20, Eisdorf. Interessierte und Gäste sind willkommen. Weitere Informationen gibt gern Dietmar Lange, Telefon (05522) 817 50. kip

Jahresabschlussfahrt des SoVD Eisdorf-Badenhausen

Am Samstag, 15. Dezember, unternimmt der SoVD Eisdorf-Badenhausen seine Jahresabschlussfahrt. Ziel dieser Fahrt ist das Gänseessen im Café Heyse in Bad Driburg. Die Abfahrt ist um 8.15 Uhr in Badenhausen, Parkplatz Landhaus Finze, und in Eisdorf bei ehemalige Schlachterei Ohse (heute Petras Partyservice) um 8.30 Uhr. Die Rückfahrt ist gegen 17 Uhr in Bad Driburg geplant, sodass noch etwas Zeit zur Erledigung der letzten Einkäufe zum Weihnachtsfest ist.
Anmeldungen nimmt ab sofort Gisela Storbeck, Badenhausen, Thüringer Str. 316, Tel. 05522-82751, entgegen. kip