Back to Top

Ortsteil der Gemeinde Bad Grund (Harz) - Landkreis Göttingen

Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background

Blutspenden am 6. Januar

th blutspendendrkDer DRK-Ortsverein Eisdorf lädt zu Montag, 6. Januar, 16 - 19:30 Uhr, zum nächsten Blutspendetermin in das Kultur- und Sportzentrum in Eisdorf ein.

Blutspenden ist wichtig und rettet Leben. Jedes Jahr werden dringend neue Blutspender gesucht, um den Bedarf und die notwendige Versorgung mit Blutkonserven zu decken.

Nach der Blutspende bietet das Eisdorfer Helferteam einen stärkenden leckeren Imbiss an.

Jeder gesunde Erwachsene ab 18 Jahren kann Blut spenden. Mehrfachspender können nach individueller Entscheidung der Ärzte des DRK-Blutspendedienst NSTOB bis zu einem Alter von 72 Jahren (bis zum 73.Geburtstag) spenden. Frauen können viermal, Männer sogar sechsmal innerhalb von zwölf Monaten Blut spenden. Zwischen zwei Blutspenden muss ein Abstand von mindestens acht Wochen liegen. Mitbringen sollten die Blutspender ihren Unfallhilfe- und Blutspenderpass sowie einen amtlichen Lichtbildausweis.

Das DRK Eisdorf plant weiter am 29. Januar 2020 einen gemütlichen Kaffeenachmittag im ehemaligen Gemeindebüro und die Jahreshauptversammlung soll am 5. März 2020 im Gemeindebüro stattfinden. kip

Eisdorfer Geschichte(n) am 6. Januar fällt aus

Die Zusammenkunft „Eisdorfer Geschichte(n)" am Montag, 6. Januar 2020, im ehem. Gemeindebüro fällt aus, teilt Dietmar Lange mit. kip

Weihnachtsbaumsammlung

Weihnachtsbausammlung

Kita Eisdorf spendete 122 Tüten für die Tafel

KitaSpende pb01

Nicht nur Dr. Hartmut Hermann (3. v. li.) freute sich über die 122 Tüten, sondern insbesondere die Mädchen und Jungen der Kindertagesstätte und die Mamas, welche die Tüten gefüllt hatten. Foto: Andrea Stewers-Schubert

Die Mädchen und Jungen der Kindertagesstätte St. Georg bekamen Besuch von dem Schatzmeister der Osteroder Tafel, Dr. Hartmut Herrmann, den sie mit dem Kindergartenlied „Einfach Spitze, dass du da bist“ begrüßten.

Die kleinen Weihnachtsengel hatten aber noch viel mehr, als nur dieses Lied. Sie überreichten dem Besucher nämlich insgesamt 122 mit weihnachtlichen Leckereien gefüllte Tüten, die für Kinder gedacht waren, deren Eltern zur Osteroder Tafel kommen.

Dr. Herrmann freute sich sehr, doch er wollte gerne die Entstehungsgeschichte wissen, und die wurde ihm nicht vorenthalten. Da die beiden Kindergartengruppen anhand eines besonderen Adventskalenders erfuhren, dass Nehmen ebenso schön sein kann wie Geben, wollten sie anderen Mädchen und Jungen auch ein wenig Weihnachten überbringen.  

Sie wollten aber keine Schuhkartons packen, denn sie verstanden nicht, warum ihre Geschenke so weite Reisen antreten sollten, wo auch kleine Tüten in dieser Region für strahlende Augen sorgen könnten.

Fünf Mamas, die dem Elternbeirat der Kindertagesstätte angehören, sorgten dafür, dass diese Idee Realität wurde. Sie packten die von den Eltern gespendeten Gummibärchen, Schokoweihnachtsmänner, Kaubonbons und vieles andere mehr in 122 Tüten ein, welche jetzt die Kinder übergaben. pb

Absturzsicherung mutwillig zerstört

So sah es im Kreuzungsbereich Im Borntal/Am Schulberg aus, als die beiden Arbeiter dort vorbeikamen. Foto: Baubetriebshof

Dass in Eisdorf im Kreuzungsbereich Im Borntal/Am Schulberg die hölzerne Absturzsicherung des Grabens zerstört wurde, eine Straßenablaufroste zerbrochen, ein Straßennamenschild mit Schilderstein sowie ein Verkehrsschild heraus gerissen waren, stellten zwei Kommunalarbeiter vom Baubetriebshof der Gemeinde Bad Grund fest. Außerdem waren auf dem Fußweg zur Grundschule zahlreiche zerbrochene Biergläser (Biertulpen) nicht zu übersehen.

Eine Passantin konnte sich erinnern, dass im Sport- und Kulturzentrum am Samstag, 14. Dezember, eine Feier stattgefunden hatte.

Ob das eine mit dem anderen zu tun hat, steht nicht fest, dafür aber, dass der Gemeinde diese Zerstörungswut einen Schaden in Höhe von rund 500 € „beschert“ hat.

Hinweise zu diesem unerfreulichen Geschehen nehmen sowohl die Gemeinde Bad Grund, als auch die Polizei entgegen. pb

DoLeWo übergibt 50 Backbücher an den Kindergarten

DoLeWo Backbuecher Kita

Auf der letzten DoLeWo-Vorstandssitzung wurde einstimmig beschlossen, dem Kindergarten Eisdorf 50 Stück der neuen Backbücher kostenfrei zur Verfügung zu stellen, um aus deren Erlös wünschenswerte Maßnahmen für die Kinder umsetzen zu können.

Die Leiterin, Frau Andrea Stevers Schubert, war sehr überrascht, als der 1. Vorsitzende, Herbert Lohrberg, und der 2. Vorsitzende, Ioannis Hondrogiannis, im Auftrag des „Weihnachtsmanns“ nun dieses Geschenk überbrachten.

Die anwesenden Kinder blätterten sofort eifrig in dem Backbuch herum, um „Tante Karins“ Rezept zu suchen.

Mit dieser Aktion unterstützt der Verein DoLeWo wiederholt diese sehr gute Einrichtung.

Seite 5 von 230