Eisdorf

Ortsteil der Gemeinde Bad Grund (Harz)

Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background

Weihnachtsbäume auf öffentlichen Plätzen stimmen auf das Weihnachtsfest ein

Weihnachtsbaum Eisdorf

Weihnachtsbaum vor der Eisdorfer Kirche. Foto: Kippenberg

Rechtzeitig zu Beginn der Adventszeit sind auf öffentlichen Plätzen Weihnachtsbäume mit vielen Lichtern und selbstgebastelten Schmuck aufgestellt. Sie stimmen auf das Weihnachtsfest ein. In Bad Grund hat die Osterfeuergemeinschaft "Grüne Tanne" eine großen schönen Baum auf dem Marktplatz aufgestellt. Klaus Heberle mit seinem Helferteam hatte wie in den Jahren zuvor einen sehr schönen Baum ausgesucht. In Windhausen war es die örtliche Feuerwehr, die am Adventsmarkt den Kindern half, den Baumschmuck anzubringen. Auch in Badenhausen steht im Bürgerpark ein großer Baum mit viel weihnachtliches Deko. Gegenüber strahlt ein kleiner Markt im Schein unendlicher vieler Lichter. In den weiteren Ortschaften erfreuen wir uns an aufgestellten Weihnachtsbäumen. Viele Häuser strahlen ebenfalls mit vielen Lichtern und erhellen die dunkle Jahreszeit. kip

In der Eisdorfer Turnhalle wurde kräftig abgetanzt

KSB Lehrgang Dance Feeling Eisdorf

22 Übungsleiterinnen und Übungsleiter hatten viel Spaß beim KSB-Kurs „Dance Feeling“. Foto: Bordfeld

Das Fortbildungsangebot „Dance Feeling“ des KSB Göttingen/Osterode lockte aus dem nahen Willensen und dem bei Kassel gelegenen Staufenberg 20 Übungsleiterinnen sowie zwei Übungsleiter in die Eisdorfer Turnhalle. Denn dort gab die Referentin Daniela Proto aus Göttingen einen Einblick in den neuen Abtanz-Trend des DTB und lud zum Mittanzen und Spaß haben ein.

Vom Kennenlernen von einfachen lateinamerikanischen Grundschritten und der Darstellung zum Aufbau und Struktur einer Übungsstunde allgemein wurde kräftig abgetanzt und ausgepowert. Vergessen wurden auch nicht die leicht nachvollziehbaren Schritte und entsprechende Armvariationen, die ein schnelles und einfaches Erlernen der Schrittfolgen ermöglichen, außen vor gelassen.

Am Ende der Fortbildung haben die Übungsleiterinnen und Übungsleiter, die in Gruppenarbeit kreierten Choreografien nach einem flotten Song alle zum Mittanzen aufgefordert. Und alle Teilnehmer waren mit jeder Menge Spaß dabei. pb

Eisdorfer Kalender 2017

DoLeWo Kalender 2017

Der von DoLeWo herausgegebene Eisdorf-Kalender für 2017 ist fertig und wird zur Zeit an alle Haushalte verteilt.

Der Druck des Kalenders wurde durch die freundliche Unterstüzung von Eisdorfer Firmen, Vereinen und Verbänden ermöglicht.

DoLeWo

Junge Musiker bereicherten die Adventsfeier des DRK Eisdorf

DRKAdventsfeier 2016 03

Ida Armbrecht und Lenja Jentsch spielen auf ihrer Mundharmonika fröhliche Lieder zur Weihnachtszeit. Fotos: Kippenberg

Herzliche Begrüßungsworte richtete die Vorsitzende Karin Köhler an alle Mitglieder und Gäste der diesjährigen Adventsfeier. Nach einem kurzen Rückblick und Dankesworten an ihr Helferteam, eröffnete sie die Kaffeetafel an festlich gedeckten Tischen mit leckerem Kuchen und Gebäck. Für jedes Mitglied lag ein liebevoll verpacktes kleines Geschenk auf dem Kuchenteller.

Nach dem gemeinsamen Kaffeetrinken begann ein abwechslungsreiches Programm. Zunächst stimmte Ute Rorig mit ihrer Gitarre zu fröhlichen Weihnachtsliedern ein und dann begleitete sie den jungen Musiker Christian Lawes mit seinem Akkordeon bei seinen Liedvorträgen. Er begann seinen mit viel Applaus bedachten musikalischen Vortrag mit "Oh, Du fröhliche..".

Ida Armbrecht und Lenja Jentsch spielten weitere Weihnachtslieder vor und Isabell Rutzen erfreute DRK-Mitglieder und Gäste mit weihnachtlicher Musik.

Die Vorsitzende ließ es sich nicht nehmen und erzählte eine Weihnachtsgeschichte. Michael Lehmann begeisterte mit seinen auf der Mundharmonika gespielten Weihnachtsliedern.

Bevor Karin Köhler die vorweihnachtliche Feier beendete, dankte sie Ute Rorig, die das musikalische Programm vorbereitet hatte, und ihrem Helferteam. Sie wünschte eine gute Adventszeit, fröhliche Weihnachten und für 2017 Gesundheit und Wohlergehen. kip

Weiterlesen ...

17. Eisdorfer Weihnachtsmarkt

Weihnachtsmarkt 2016 01

Der Verein „Die Kirche bleibt im Dorf e.V.“ hatte zum bereits 17ten Weihnachtsmarkt auf dem Parkplatz des Kirchengemeindehauses in Eisdorf geladen, wo es auch zwei Premieren gab. Zum einen schaute der Weihnachtsmann recht früh vorbei und war schnell von den kleinen Besuchern umringt. Zum anderen brauchte auch eine Märchenoma nicht lange auf zumeist junge Zuhörer zu warten, welche sie in die märchenhafte Weihnachtswelt entführte.

Begonnen hat der festliche Trubel mit einer liturgischen Feier im Gotteshaus, wo alle Mädchen und Jungen der St-Georg-Kindertagesstätte das Krippenspiel aufführten. Dann eröffnete Monika Klapproth im Namen des ausrichten Vereins den kleinen aber feinen Markt in und am Kirchenhaus. Sie brachte ihre Freude darüber zum Ausdruck, dass sich wieder Besucher aus nah und fern sowie mehrerer Generationen eingefunden hatten.

Für den Ohrenschmaus sorgte der Posaunenchor, indem er Advents- und Weihnachtslieder erklingen ließ. An den Verkaufsständen gab es traditionell viele beliebte, selbst hergestellte sowie gebastelte Waren und Artikel. Und für das leibliche Wohl wurde am gesamten Nachmittag mittels warmer Speisen und heißen Getränken sowie Kaffee und selbstgebackenem Kuchen gesorgt. pb

Weiterlesen ...

Familiengottesdienst zum 1. Advent

Kita Krippenspiel im Familiengottensdienst

Nun hat wieder die Adventszeit begonnen. Und wie jedes Jahr zum 1. Advent gestaltete die Kindertagesstätte den Familiengottesdienst in der St. Georgskirche.

An diesem Sonntag schien es als habe sich die ganze Kinderschar auf die Beine gemacht, um als Maria und Joseph, als Engel oder Hirten mit ihren Schafen die Geschichte der Geburt des kleinen Jesus wirkungsvoll darzustellen.

Ein kindgerechtes Kindergartenkrippenspiel mit viel Gesang von Kindern und Gästen des Gottesdienstes öffneten die Herzen aller Besucher und brachten ein erstes Gefühl für die Besonderheit dieser Zeit, die uns bevor steht.

www.kiga-eisdorf.de

DRK-Handarbeitsgruppe trifft sich am 13. Dezember

Die Handarbeitsgruppe der DRK-Ortsverbände Eisdorf und Willensen trifft sich an jeden 2. und 4. Dienstag im Monat jeweils um 15 Uhr im ehemaligen Gemeindebüro im Mitteldorf in Eisdorf. Es werden Handarbeiten ausgeführt, gebastelt und das Klönen kommt auch nicht zu kurz. Auch Nichtmitglieder aus Eisdorf und Willensen sind herzlich willkommen.
Der nächste Nachmittag der Handarbeitsgruppe ist am Dienstag, 13. Dezember, 15 Uhr, im ehemaligen Gemeindebüro Eisdorf vorgesehen. kip

SoVD Eisdorf-Badenhausen unternimmt am 17. Dezember eine Tagesfahrt

Der SoVD Eisdorf-Badenhausen unternimmt am Samstag, 17. Dezember, eine Tagesfahrt zum Jahresabschluss. Das Weserbergland und Höxter ist das Ziel.
Weitere Informationen gibt gern die Vorsitzende Ira Rode, Eisdorf, Telefon (05522) 99 99 36, die auch ab sofort Anmeldungen zu dieser Fahrt entgegennimmt. Ein rechtzeitige Anmeldung sichert eine Teilnahme und das Zustandekommen der Busfahrt. kip