Back to Top

Ortsteil der Gemeinde Bad Grund (Harz) - Landkreis Göttingen

Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background

Der Verein „Mobiles Eisdorf“ lädt ein:

alle ehrenamtlichen Fahrer oder solche, die es werden wollen, treffen sich

am 6.8.2019 um 18.00 Uhr im Mitteldorf 20 (ehemaliges Gemeindebüro).

Rückmeldung zu bereits erfolgten Fahrdiensten, Verbesserungsvorschläge zum Ablauf und etwaige Anpassungen bei Sonderfahrten und/oder -tarifen werden Diskussionsgrundlage sein, um das attraktive Angebot zu verfestigen und auszubauen.

Anmeldungen sind nicht nötig.

Annette Altmann

Viele Kids fanden das Glück der Erde auf dem Rücken der Pferde

Ferienpass RFV Eisdorf 18pg

Fotos: Petra Bordfeld

Der Reit- und Fahrverein der Samtgemeinde Bad Grund hatte traditionsgemäß in Rahmen des Ferienprogramms der Gemeinde Bad Grund alle kleinen Pferdenärrinnen und -narren zu einem Schnupperkurs auf den Reitplatz in Eisdorf geladen.

So fanden sich zahlreiche Mädchen und Jungen ein, um auf den Rücken von den Pferden vieler Größen und Farben, welche die Vereinsmitglieder gerne zur Verfügung stellten, das Glück der Erde zu suchen und letztendlich auch zu finden.

Dabei ging es aber nicht nur darum, wie man richtig im Sattel sitzt, sondern auch darum, wie die Pferdepflege ausschaut. In jedem Falle hatten alle eine Menge Spaß, und am Ende gab es neben den Teilnahmeurkunden auch „Schleifen“ für alle, die nicht nur zugeschaut, sondern mitgemacht hatten. pb

3. Eisdorfer Dorfmarkt am 30. August

EisdorferDorfmarkt 01

Eisdorfer Dorfmarkt im Mitteldorf. Fotos: Annette Altmann

Am 30.08.2019 um 15.00 Uhr ist es wieder soweit: in Eisdorf wird das Mitteldorf zum bunten Treiben erweckt. Sowohl gewerbliche Anbieter als auch Privatpersonen bieten Fleisch- und Wurstwaren, Kartoffeln, Eier, Kunsthandwerk, Kulinarisches und vieles mehr an. Wie auch auf den letzten Veranstaltungen beginnt das gesellige Beisammensein mit einer bunten Kaffee- und Kuchentafel, Eis, Fischwaren sowie Getränkewagen und Weinstand für die „gemütlichen“ Abendstunden.

Das Organisatorenteam um Dietmar Lange hatte im Voraus zu einem Gesprächsaustausch eingeladen. Er machte deutlich, dass sich „Unser Eisdorfer Dorfmarkt“ zu einem Event entwickelt, welches sich großer Beliebtheit erfreut und in erster Linie „vom Dorf für`s Dorf“ gestaltet wird. Ortsansässige Bürger, Vereine und Verbände bringen sich ein, aber auch aus Nachbarorten bieten Beschicker ihre Waren an, die das Angebot abrunden. Obst- und Gemüsehändler sind rar, sie haben an anderen Orten ihre festen Standzeiten und wenig Kapazitäten, sodass Dietmar Lange nochmal auf die Möglichkeit des „Eigenanbaus“ hinwies. Die Wirtschaftlichkeit der Gewerbetreibenden sei allerdings ebenfalls gegeben, denn „wo man sich trifft, wird auch gekauft oder verzehrt!“

Das Organisatorenteam wird auch dieses Mal wieder Fragebögen verteilen, um Wünsche der Aussteller auszuwerten und Besuchern am runden Stammtisch die Möglichkeit zu geben, Ideen einzubringen. Ziel soll sein, die Qualität des Angebotes stetig zu verbessern, denn jeder soll sich fragen: wann ist denn endlich wieder „Unser Eisdorf Dorfmarkt?“

Interessierte Anbieter melden sich bitte bei Dietmar Lange unter 05522/ 81750, ersatzweise auch gerne unter dorfmoderatoren@eisdorf.de

Annette Altmann

Mitglieder des SoVD Eisdorf-Badenhausen trafen sich zum Grillen

SOVDGrillen 01kip

In großer Runde saßen die Mitglieder des SoVD Eisdorf-Badenhausen anlässlich des Grillfestes zusammen. Fotos: W. Kippenberg

Die Mitglieder des SoVD Eisdorf-Badenhausen trafen sich mit ihren Partnern zum gemütlichen Grillen in der Gaststätte „Zur goldenen Krone“. Gegenüber dem Vorjahr, so betonte die Vorsitzende Ira Rode habe man wegen der herbstlichen Temperaturen die Räumlichkeiten der Gaststätte vorgezogen. Verschiedene gegrillte Leckereien und schmackhafte Salate verwöhnen den Gaumen. Gesprächsstoff gab es genug, sodass schnell die Zeit verging. Froh gestimmt und zufrieden traten die Teilnehmer ihren Heimweg an. Ira Rode war mit dem Besuch und mit dem Grillbuffet zufrieden. So wie die Vorsitzende äußerten sich viele Gäste. kip

DoLeWo Ferienpassaktion 2019

DoLeWo Ferienpassaktion 2019

Der Verein Dorfgemeinschaft Leben und Wohnen Eisdorf e.V. beteiligte sich auch im Jahre 2019 wieder an der Ferienpassaktion der Gemeinde Bad Grund Harz.

Aufgrund der Witterungslage führte die diesjährige Planwagenfahrt nach Osterode in das ALOHA Bad. Die Wirtschaftsbetriebe unterstützten die Aktion mit einem freien Eintritt.

Nach ca. 2,5 Stunden „Dauerschwimmen“ ging die Fahrt zur Feuerwehrtechnischen Zentrale nach Katzenstein. Die Mitarbeiter hatten kurzfristig eine Besichtigung zugesagt und informierten die interessierten, teilnehmenden 17 Kinder über die täglichen Aufgaben der Einrichtung.

Pünktlich um 16:00 Uhr traf das von Ioannis Hondrogiannis gesteuerte vereinseigene Gespann beim Jugend Café in Badenhausen ein, wo die Eltern ihre glücklichen Kinder in Empfang nehmen konnten. Teilnehmer und Betreuer bedankten sich gegenseitig für den stressfreien Ferientag und waren sich einig, dass diese Aktion wieder in das Programm aufgenommen werden sollte. Der 1. Vorsitzende, Herbert Lohrberg, sagte eine Beteiligung des Vereins auch im Jahre 2020 zu.

Feuerwehr und Spielmannszug hatten zwei Gründe zum Feiern

FFW SZ Eisdorf Hoffest

Der Spielmannszug Eisdorf zusammen mit seinen Gründungsmitgliedern (nicht mit auf dem Bild: Herbert Armbrecht und Jürgen Froböse)  Fotos: Petra Bordfeld

Die Freiwillige Feuerwehr Eisdorf und der Löschzug Willensen hatten zum traditionellen Hoffest rund ums Gerätehaus geladen, während dem auch das 60jährige Bestehen ihres Spielmannszuges gefeiert wurde. Und viele Bürger fast jeden Alters wollten es sich nicht nehmen lassen, dabei zu sein. Denn für den Ohren- und den Gaumenschmaus war bestens gesorgt. Die kleinen Gäste wiederum freuten sich riesig, eine Hüpfburg erobern zu dürfen. 

Eröffnet wurde dieses feierliche Spektakel aber mit einer Reise in die Entstehungsgeschichte des Spielmannszuges, deren Highlight die Ehrung von Männern der ersten Stunde war, und von Lob sowie Anerkennung getragene Reden. 

Michaela Rutzen, die viele Jahre den Vorsitz hatte, eröffnete den Rednerreigen und erinnerte daran, dass der Spielmannzug im Prinzip aus dem Überschuss des Jubiläumsfestes der Freiwilligen Feuerwehr entstanden ist, die 1959 ihr 25jähriges Bestehen feierte. Denn der damalige Ortsbrandmeister August Aschoff wollte davon nicht nur Instrumente kaufen, sondern auch einen Spielmannszug gründen. 

Kartenvorverkauf für die Eisdorfer Nacht am 8.9.

Am 8.9. ab 11 Uhr findet am Eisdorfer Schützenhaus der Kartenvorverkauf für die Eisdorfer Nacht statt. Pro Person können 6 Karten erworben werden.

FC Eisdorf ehrte langjährige Mitglieder

FC Eisdorf Ehrungen

Die geehrten Mitglieder des FC Eisdorf zusammen mit dem Vorstand und Ortsbürgermeisterin Petra Pinnecke. Foto: Betra Bordfeld

Im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung des FC Eisdorf standen die Ehrungen von langjährigen Mitgliedern für deren insgesamt 125 Jahre währende Treue. Über eine ganz besondere Ehrung durfte sich Schriftführer Jürgen Oppermann freuen. Weil er auf 41 Jahre Vorstandsarbeit zurückblicken kann, wurde ihm die Goldene Verdienstnadel des Niedersächsischen Fußballverbandes (NFV) verliehen. Ortsbürgermeisterin Petra Pinnecke hatte es sich nicht nehmen lassen, Oppermann im Namen der Ortschaft Eisdorf eine Urkunde, Medaille und ein inhaltsreiches Flachgeschenk zu überreichen.

Zuvor legte aber der erste Vorsitzende, Ulrich Pinnecke, im Sportheim „Am Borntal“ seinen Jahresbericht vor, den er mit einem großen Dankeschön an seine Vorstandkollegen für die geleistete Arbeit begann. „Ihr wart eine große Stütze und habt eure Aufgaben mit großem Einsatz wahrgenommen“.

Seite 7 von 225