Eisdorf

Ortsteil der Gemeinde Bad Grund (Harz)

Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background

7. Pilgerweg der Kirchengemeinden

Pilgerweg 7 01

Die evangelischen, katholischen und neuapostolischen Kirchengemeinden der Gemeinde Bad Grund hatten zum Begehen des bereits siebenten Pilgerwegs eingeladen, welcher der erste Reformationsweg war. Von Anfang bis Ende durften sie sich darüber freuen, dass sich viele Generationen an Wanderern vor der Kapelle in Willensen eingefunden hatten. Sie alle nahmen den Weg gen Gittelde gut gelaunt und erwartungsfroh unter die Füße und hatten nach dreieinhalb Stunden das Ziel, das Freizeitgelände, in bester Stimmung betreten.

Weiterlesen ...

DoLeWo-Dämmerschoppen am 24. Mai

DoLeWo lädt ein zum Dämmerschoppen

Mittwoch 24.5.2017 - 18:00 Uhr

Festplatz "Unter den Eichen"

Das Team der EISDORFER HEXENJÄGER erhofft sich eine gute Beteiligung.

Volker Hahn informierte zum Thema Schutz vor Kriminalität im Alltag

Polizeioberkommissar Volker Hahn kam mit den Frühstückteilnehmern gerne ins Gespräch. Foto: Bordfeld

Der Kirchenvorstand Eisdorf/Willensen hatte die ältere Generation zu einem sehr informativen Frühstück ins Gemeindehaus geladen. Polzeioberkommissar Volker Hahn war gebeten worden, Tipps zum Schutz vor Kriminalität im Alltag zu geben.

Er mahnte an, dass der Enkeltrick noch immer bei zu vielen gutgläubigen Senioren funktioniert. Gleiches müsse allerdings über Schockanrufe und Kaffeefahrten gesagt werden. Er riet den sehr interessierten Zuhörern, nicht zu vertrauensselig zu sein, wenn das Telefon klingelt oder es an der Haustür schellt.

Dabei sei es völlig gleich, ob sich falsche Polizisten, falsche Handwerker oder falsche Mitarbeiter von sozialen Einrichtungen anmelden. Ihnen sollte weder ein offene Ohr noch eine offen Tür geschenkt werden.

Ein Apell lag Volker Hahn am Herzen: „Ganz gleich, wann oder wo so etwas passiert. In jedem Fall sollte immer eine Anzeige bei der Polizei erstattet werden“. pb

Chargierte laden ein

Die Chargierten und der Schützenverein Eisdorf laden zur Himmelfahrtsveranstaltung ins Schützenhaus ein. Dort wird ab 11:30 Uhr der Grill angeheizt und am Nachmittag gibt es die bekannte Kaffeetafel.

SoVD Eisdorf-Badenhausen lädt zum Grillen am 14. Juni ein

Der SoVD Eisdorf-Badenhausen lädt seine Mitglieder zum Grillnachmittag am Mittwoch, 14. Juni, 17 Uhr, herzlich ein. Zur Vorbereitung dieses Grillfest wird um eine vorherige Anmeldung zur Teilnahme erbeten. Die Anmeldungen nimmt die Vorsitzende Ira Rode, Telefon (05522) 99 99 36, entgegen. kip

Eisdorfer Schüttenhoff rückt immer näher

Schuettenhoff Eisdorf Schild Aufstellen

Chargierte beim Aufstellen des ersten der insgesamt fünf Schüttenhoff-Schilder. Foto: Bordfeld

Gleich, aus welcher Richtung man nach Eisdorf oder Willensen hinein möchte, die fünf großen, neu gestalteten Schilder, welche jetzt von den Chargierten aufgestellt wurden, machen in großen Buchstaben und Zahlen deutlich, dass der Eisdorfer Schüttenhoff immer näher rückt. Denn bis zum 9. Juni, an dem um 15.30 Uhr dieses Traditionsfest ausgegraben wird, ist es ja nicht mehr so lange hin.

Fest steht schon das Festprogramm, das sich an besagtem Freitag nach dem Ausgraben am Schützenhaus mit dem Treffen der Gemeindemitglieder sowie der örtlichen Vereine und Vereine fortsetzen wird. Vom Gasthaus „Zur Goldenen Krone“ wird um 17.45 Uhr zur Kranzniederlegung am Eisdorfer Ehrenmal abmarschiert. Der Festgottesdienst in der Eisdorfer Kirche schließt sich um 18 Uhr an. Die feierliche Eröffnung mit Festkommers und Tanz im Festzelt auf dem Schützenplatz am Steinweg erfolgt dann um 20 Uhr.

Weiterlesen ...

Grundschüler packten Martin Luther in den Schuhkarton

Pilgerweg GS Gittelde Luther

Sie alle sorgten dafür, dass die Geschichte von Martin Luther in jeweils einen Schuhkarton passte. Foto: Bordfeld

Man schließe sich zu freigewählten kleinen Arbeitsgruppen zusammen, schaue sich in der Geschichte des Reformators Martin Luther um und nehme einen Schuhkarton. Dann sammele man einige Flaschenkorken und andere Verschlüsse der langhalsigen Glasgüter, Sand, Holz, Papier, Pappe und Farbe, um diese mit der gelesenen Geschichte zu „verweben“. Was wie eine Gebrauchsanweisung klingt, ist der Pfad, den Mädchen und Jungen der 4b der Grundschule der Gemeinde Bad Grund in Gittelde, beschritten haben, um sich so an der Ausgestaltung des Pilgerweges zu beteiligen, zu dessen Begehung die evangelischen, katholischen und neuapostolischen Kirchengemeinden der Gemeinde Bad Grund am Sonntag, 21. Mai, einladen.

Weiterlesen ...

"Spargel in Hülle und Fülle" stand auf der Speisekarte der SoVD-Ausflügler aus Eisdorf und Badenhausen

SoVD Eisdorf-Badenhausen Spargelfahrt 2017

Gern werden sich die Fahrtteilnehmer an die Spargelfahrt ins Weserbergland erinnern.

Der SoVD Eisdorf-Badenhausen hatte zu einer Frühlingsfahrt nach Höxter-Ovenhausen eingeladen. Bei frühlingshaften Wetter führte die Fahrt über Bad Gandersheim und durch das Weserbergland nach Höxter. Höxter wurde erstmals 823 erwähnt. Die Kreisstadt mit ihren knapp 30.000 Einwohnern war das Ziel der Tagesfahrt. Im rund 1100 Einwohner großen Stadtteil Ovenhausen kehrten die Ausfügler in der über 200 Jahre alten Bauernstube "Schenken-Küche" ein.

Spargelcremesuppe, frischer heimischer Spargel, roher & gekochter Schinken, Schnitzel vom Schwein, gebratene Hähnchenbrustfilet, Soßen und frische Rohkostsalate vom Büfett mundete allen Gästen. Das freundliche Personal legte stets nach, sodass wahrlich die Ankündigungen auf der Speisekarte zutreffend waren, bestätigte die Vorsitzende vom SoVD Eisdorf-Badenhausen Ira Rode aus.

Zu Höxter bestehen inzwischen verschiedene Kontakte. Vor gut zwei Jahren hat die koptische Kirche Deutschland, die ihren Sitz im Kloster Brenkhausen bei Höxter hat, den Kapelle Taubenborn in Bad Grund von der Ev.-luth. Kirche Bad Grund erworben. Seit 1. Mai ist diese Kirche Eigentümerin der im Sommer 2016 geschlossenen Grundschule im Teufelstal.
Nach dem gemeinsamen Essen in der "Schenken-Küche" war noch etwas Zeit zu einem kleinen Spaziergang bevor die Rückfahrt durch den Solling angetreten wurde. kip