Vorstand, Chorleiter und ausgezeichnete Sänger

Kürzlich fand die Jahreshauptversammlung des MTGV "Concordia" Eisdorf statt. Zu Beginn der mit einem Liedvortrag eröffneten Versammlung begrüßte der 1. Vorsitzende Günter Apel insbesondere die Ehrenmitglieder Horst Riehn, Heinz Rohrmann und Erich Metje sowie den Chorleiter Hilmar Merkel. Einer der Höhepunkte war die Neuwahl des gesamten Vorstands.

Nach dem Gedenken eines verstorbenen Mitglieds durch die Versammlung und dem Verlesen des Protokolls der letzten Jahreshauptversammlung durch den Schriftführer Wolfgang Lewin folgte der Jahresrückblick durch den 1. Vorsitzenden. Er ging zunächst auf die zahlreichen Aktivitäten wie öffentliche Auftritte in Form von Konzerten, Ständchen zu verschiedenen Anlässen sowie Teilnahme an örtlichen und überörtlichen Veranstaltungen ein. Bei allen Auftritten konnte trotz teilweise personeller Probleme das unverändert ansprechende Niveau des Chores unter Beweis gestellt werden. Dies sei ein wesentlicher Verdienst des Chorleiters Hilmar Merkel. Er dankte auch den aktiven Sängern für ihre stete Einsatzbereitschaft. In seinem Jahresrückblick wurde aber auch deutlich, dass die Geselligkeit nicht zu kurz gekommen ist.

Erläuterungen zur Kassenlage wurden vom Kassenwart Bruno Armbrecht gegeben. Nach dem Bericht der Kassenprüfer erfolgte die Entlastung des Kassenwartes. Der stellvertretende Singwart Ingo Rath berichtete über die Teilnahme an 29 Übungsstunden. Für ihre regelmäßige Teilnahme an den Übungsstunden erhielten folgende Sänger ein kleines Präsent: Erich Armbrecht, Friedel Isermann und Gerhard Schlörke. Alle haben im abgelaufenen Singjahr nur ein mal gefehlt. Chorleiter Hilmar Merkel bedankte sich beim Vorstand und bei den aktiven Sängern für die gute Zusammenarbeit und das gezeigte Engagement im vergangenen Jahr sowie für das gezeigte Verständnis für die flexibele Termingestaltung bei den Übungsstunden. Er appelierte aber auch an die Sänger, neue Möglichkeiten zu erschließen, die personellen Probleme des Chores kurz- bzw. mittelfristig zu beheben. Nach den Jahresberichten beantragte das Ehrenmitglied Horst Riehn die Entlastung des gesamten Vorstands, welche einstimmig erteilt wurde.

Bei den anschließenden Neuwahlen wurden alle bisherigen Vorstandsmitglieder erneut in ihren Ämtern bestätigt: 1. Vorsitzender Günter Apel, 2. Vorsitzender Friedel Isermann, Kassenwart Bruno Armbrecht, Schriftführer Wolfgang Lewin, Singwart Manfred Töpperwien. Zum neuen Kassenprüfer wurde Eckhardt Lange gewählt.

Im weiteren Verlauf der Versammlung wurden die Termine für 2010 bekannt gegeben, wobei insbesondere das geplante Konzert zum 140 jährigen Vereinsjubiläum am 24. Oktober besprochen wurde.

Einen breiten Rahmen nahm die Diskussion über Möglichkeiten zum Erhalt der Singfähigkeit des Chores ein. Auch ein Zusammenschluss zu einem gemischten Chor wurde in Erwägung gezogen. Die Versammlung beauftragte den Vorstand, unter Einbeziehung des Chorleiters, entsprechende Sondierungsgespräche zu führen.