Eisdorf

Ortsteil der Gemeinde Bad Grund (Harz) • Landkreis Göttingen

JHV des MTGV Concordia Eisdorf

Rückblick auf ein erfolgreiches Jahr

Zu Beginn, der mit einem Sängerspruch eröffneten Jahreshauptversammlung, begrüßte der 1. Vorsitzende Günter Apel insbesondere die Ehrenmitglieder Arnold Lange, Horst Riehn, Heinz Rohrmann und Willi Drewes sowie den Chorleiter Hilmar Merkel.

In seinem Jahresrückblick ging er zunächst auf die zahlreichen Aktivitäten wie öffentliche Auftritte in Form von Konzerten, Ständchen zu verschiedenen Anlässen sowie Teilnahme an örtlichen und überörtlichen Veranstaltungen ein. Als besondere Höhepunkte ragten das gemeinsam mit dem Singkreis Eisdorf im Rahmen der Aegidien-Serenaden durchgeführte Konzert in der Aegidienkirche sowie die Mitgestaltung des Gottesdienstes am 1. Advent in der Marienkirche von Osterode heraus. Aber auch die Geselligkeit kam im abgelaufenen Jahr nicht zu kurz.

Er dankte dem Chorleiter Hilmar Merkel für dessen Engagement zur Erhaltung des Leistungsstands des Chores. Besonderer Dank ging an Ute Rorig, die mehrfach die Vertretung des Chorleiters übernommen hat. In Anbetracht der unveränderten Nachwuchssorgen dankte der Vorsitzende den aktiven Sängern für ihre stete Bereitschaft und Beständigkeit bei den Übungsstunden und öffentlichen Auftritten. Nur dadurch kann die Singfähigkeit weiterhin gewährleistet werden.

Über die vorgenommenen Ehrungen langjähriger Mitglieder wurde bereits an anderer Stelle berichtet.
Für 10 jährige Tätigkeit im Vorstand erhielten Wolfgang Lewin und als stv. Singwart Werner Seidel ein Präsent.

Erläuterungen zur Kassenlage wurden von Bruno Armbrecht vorgetragen. Nach dem Bericht der Kassenprüfer erfolgte die Entlastung des Kassenwarts.

Singwart Manfred Töpperwien berichtete über die Teilnahme an den 28 Übungsstunden. Für ihre regelmäßige Teilnahme an den Übungsstunden erhielten folgende Sänger Präsente: Karl Eggers, Manfred Töpperwien (jeweils nur einmal gefehlt), sowie Heinz Rohrmann, Erich Metje, Erich Armbrecht und Friedel Isermann (jeweils nur zweimal gefehlt).

Chorleiter Hilmar Merkel knüpfte an die Ausführungen des 1. Vorsitzenden an und bedankte sich zunächst für die gute Zusammenarbeit. Er appellierte aber ebenfalls an die Sänger, auch in Zukunft alles daran zu setzen, um die Singfähigkeit und vor allem das gesangliche Niveau zu erhalten.

Bei den anschließenden Neuwahlen zum Vorstand ergaben sich keine Veränderungen.
Zum neuen Kassenprüfer wurde Friedhelm Armbrecht bestimmt.
Am Schluss der Versammlung wurden die Termine für 2008 bekannt gegeben.

 


Der Vorstand mit dem Chorleiter und den ausgezeichneten Sängern