Eisdorf

Ortsteil der Gemeinde Bad Grund (Harz) • Landkreis Göttingen

Eisdorfer Geschichte(n)

Der Förderkreis Heimatgeschichte und Heimatstube Eisdorf lädt von Zeit zu Zeit zu besonderen Veranstaltungen ein. Dietmar Lange lädt zu einem Treffen unter dem Motto „Eisdorfer Geschichte(n)" am ersten und dritten Montag des Monats in die Heimatstube ein. Bei Kaffee und Kuchen geht es um „Erzähltes, Erlebtes und Überliefertes aus unserer Gemeinde“, so Dietmar Lange. Die bisherigen Zusammenkünfte sind erfolgversprechend, um auf diese Weise die Heimatgeschichte aufzuarbeiten.

Die nächste Zusammenkunft ist am Montag, 17. Dezember, 15 Uhr, in der Heimatstube, Mitteldorf 20, Eisdorf. Interessierte und Gäste sind willkommen. Weitere Informationen gibt gern Dietmar Lange, Telefon (05522) 817 50. kip

Weihnachtsgrüße DoLeWo

DoLeWo Weihnachtsgruss 2018

Im Advent beim Kerzenschein, die Kindheit fällt uns wieder ein.
Ein Adventskranz mit seinen Kerzen lässt Frieden strömen in unsere Herzen.
Des Jahres Hektik langsam schwindet und Ruhe endlich Einkehr findet.
Ein Tag, er kann kaum schöner sein, als im Advent im Kerzenschein.

 

Liebe Vereinsmitglieder,
liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger.

Am Ende eines Jahres zieht man gern Bilanz, um mit neuen Erkenntnissen in das neue Jahr zu gehen. Obwohl nicht alle Vorhaben unseres Vereines umgesetzt werden konnten, haben wir im Jahr 2018 mit unseren Maßnahmen – dank eurer/ihrer Unterstützung -  dazu beigetragen, dass sich unsere Dorfgemeinschaft weiter entwickeln konnte.

Für die Unterstützung danken wir, wünschen euch/ihnen eine besinnliche und friedvolle Vorweihnachtszeit und ein gesegnetes Weihnachtsfest.

Herbert Lohrberg
(1. Vorsitzender DoLeWo)

Adventsmarkt lockte viele Besucher nach Eisdorf

EisdorferAdventsmark 2019 01pb

Der Nikolaus faszinierte die Kinder und Erwachsenen gleichermaßen. Fotos: Petra Bordfeld

Der Verein „Die Kirche bleibt im Dorf e.V.“ hatte zum bereits 19. Adventsmarkt auf dem Parkplatz des Kirchengemeindehauses in Eisdorf eingeladen und durfte sich über eine wahre Flut von Besuchern fast jeden Alters freuen.

Das machte der zweite Vorsitzende des ausrichtenden Vereins, Thomas Rath, auch bei seiner offiziellen Begrüßung ganz deutlich. Danach schlenderten die Gäste gemütlich an den Ständen vorbei, wo viele vorweihnachtliche Dinge sie ebenso in den Bann zogen, wie diverse Gestecke und die deftigen ess- und trinkbaren Leckereien.

Weiterlesen ...

Der Gewinner des Fotowettbewerbs war beim Verkaufsstart dabei

DOMO Kalender 2019

Zur Entgegennahme des Gewinnerpreises erschien Jens Beckmann auf dem Adventsmarkt 2018 und konnte sich gleich von dem reißenden Absatz des Jahreskalenders 2019 überzeugen.

Dort hatte die Dorfmoderation an ihrem Stand die Möglichkeit, Glückwünsche und Dank persönlich zu überbringen. Bei der Anzahl der eingegangenen Motive aus Eisdorf fiel die Wahl so schwer, dass alle Monate des Jahreskalenders mit möglichst vielen eingegangenen Fotos bestückt wurden und so mancher sein eigenes Foto wiederfand. Das Interesse an diesem Kalender war sehr groß und bis auf wenige Exemplare konnten alle verkauft werden. Restexemplare erhältlich bei Annette Altmann, 05522/ 5057896.

Zugleich wurde häufig die Frage gestellt, ob es auch im kommenden Jahr eine solche Aktion gibt. Der nächste Fotowettbewerb wird also im Herbst 2019 wieder ausgerufen.

Posaunenchor Eisdorf stimmt auf den ersten Advent ein

Posaunenchor 01

v.l.n.r.: Peter Dittelbach, Achim Wiedersich, Peter Friederichs, Roland Dähn, Cedric Hartung, Dietrich Ueberschär, Nils Ueberschär. Foto: Annette Altmann

Wie in jedem Jahr war der Posaunenchor auch an diesem ersten Adventssonntag wieder unterwegs, um mit weihnachtlichen Klängen auf die besinnliche Jahreszeit einzustimmen. Trotz Nieselregen und damit dürftiger Zuhörerzahlen ließen es sich die Musiker nicht nehmen, ihre Ständchen zu halten. Für diese wundervolle Tradition bedanken wir uns im Namen der Dorfbewohner ganz herzlich und hoffen, noch lange von euch zu hören!

Eine schöne Vorweihnachtszeit und allen Eisdorfern alles Gute auf dem Weg in das neue Jahr wünschen die Dorfmoderatoren Annette Altmann, Petra Pinnecke und Jürgen Zuchowski.

Busfahrt zum Feuerwerk der Turnkunst am 13.01.2019

DOLEWO LogoLiebe Freunde des Feuerwerks der Turnkunst,

im Januar 2019 haben wir für die Abendveranstaltung am 13.01.2019 um 19:00 Uhr in Braunschweig Karten besorgt.

Dazu laden wir recht herzlich ein und haben nachfolgenden Ablauf vorbereitet.

  • 17:15 Uhr  Abfahrt Willensen, Bushaltestelle
  • 17:20 Uhr  Abfahrt Eisdorf, Mitteldorf, Petra's Partyservice

Kosten für Busfahrt und Eintrittskarte: 35,00 € 

Verbindliche Anmeldungen ab sofort bei:

  • Jan Vollrath (05522 / 83575)
  • Herbert Lohrberg (05522 / 82909)

Angenommene Eintrittskarten können leider nicht mehr zurückgenommen werden. Damit die Karte nicht verfällt, sollte jeder selbst für Ersatz sorgen und unter der Nummer 05522 / 82909 eine Information geben.

Wir hoffen mit dieser Information alle Fragen geklärt zu haben, freuen uns auf einen schönen unterhaltsamen Abend und verbleiben

mit freundlichen Grüßen

Herbert Lohrberg, 1. Vorsitzender DoLeWo

Achtung Terminänderung!
Die Veranstaltung findet nicht am 20.1. sondern am 13.1. statt.

Mobiles Eisdorf e.V.

Die erste Mitgliederversammlung des neuen Vereins findet am 4.12.2018 um 19.30 Uhr im ehemaligen Gemeindebüro statt. Alle bereits eingetretenen Mitglieder erwartet eine informative Veranstaltung mit Überraschungsgast. Weitere Informationen sind erhältlich beim ersten Vorsitzenden Dieter Sinram (Tel. 0163/2669238), gerne auch unter mobiles@eisdorf.de

Mobiles Eisdorf  Logo

Aktuelle Informationen zusammengefasst:

  • Der Verein wurde am 30.8.2018 gegründet und ist inzwischen eingetragen.
  • Wir beschäftigen uns mit allen Fragen rund um das Thema Mobilität im Dorf.
  • Die erste Mitgliederversammlung findet statt am 4.12.2018.
  • Beitrittserklärungen sind erhältlich bei den Vorsitzenden, demnächst auch als PDF-Datei auf der Eisdorfer Homepage runterzuladen.
  • Für unser erstes Projekt „unser Dorf fährt elektrisch“ haben wir den ersten Preis beim Landkreis Göttingen erhalten. Das Konzept wird wie folgt im Frühjahr 2019 realisiert:

2 Elektroautos, 2 Standorte (Mitteldorf und Uferstraße), Softwarebuchungssystem: Zugang über App mit automatischer Abrechnung am Monatsende, Grundgebühr über Vereinsbeitrag, Nutzungsgebühr 1€ / angefangene Viertelstunde mit Sondertarifen.

Geplant sind ehrenamtlich Fahrdienste. Weitere Infos über mobiles@eisdorf.de oder direkt bei Dieter Sinram, Yannik Gorke oder Helge Altmann.

Die Autos wollen rollen!

Eisdorfer Adventsmarkt

Adventsmarkt 2018 Plakat

Dorfmoderation Eisdorf zu Gast in Hannover

DorfmoderationEisdorfInHannover 01

Regina Meyer (Demografiebeauftragte Landkreis Göttingen), Annette Altmann (Dorfmoderatorin Eisdorf), Ricarda Polzin (Dorfmoderatorin Heckenbeck), Annette Muhs (Demografiebeauftragte Landkreis Northeim).

In Hannover fand am 21.11.2018 die erste Projektmesse des Projektnetzwerkes Ländliche Räume in Niedersachsen statt. Vertreten waren dort über siebzig Aussteller, die sich mit Themen wie Grundversorgung und Wohnen, Mobilität, Gesundheit, Bildung, Soziales und Digitalisierung auf dem Land beschäftigen. Zu Beginn der Messe sprach Ministerin Birgit Honé Dankesworte an alle Ehrenamtlichen und ermunterte zur chancenreichen Mitgestaltung dorfspezifischer Aspekte.  Auch die Dorfmoderation Südniedersachsen war vertreten sowie die Freiwilligen Akademie und der Landesverband EngagementModeration. Als Eisdorfer Vertreterin für die Dorfmoderation und Mitgründerin des Landesverbandes hatte Annette Altmann die Gelegenheit, sich im direkten Kontakt mit Gleichgesinnten auszutauschen, die sich um dörfliche Belange mit unterschiedlichsten Projekten der Demografie einbringen. Sowohl in Workshops als auch in Speeddating-Runden wurden Impulse ausgetauscht und neue Kontakte geknüpft. Das Interesse an Dorfmoderation als eines von vielen Instrumenten war so groß, dass Unterstützung auf den Ständen willkommen war! Annette Altmann

Weiterlesen ...

Positive und auch negative Ereignisse in Eisdorf

Während sich Eisdorf über den Sieg bei dem Wettbewerb „Unser Dorf fährt elektrisch“ freuen kann, der Anbau der Kindertagesstätte „St. Georg“ im Januar 2019 in Betrieb genommen werden wird und der FC Eisdorf wohl einen Zuschuss für die neuen Duschen im Sportheim Borntal erhalten werden, wurden der Ausbau-Start des Mühlenbeus unerwartet ausgebremst.

Auf die beiden Baumaßnahmen mit unterschiedlichem Werdegang ging Bürgermeister Harald Dietzmann während der Sitzung des Ortsrates Eisdorf ein. Er wusste zu berichten, dass der Krippenanbau der Kita sehr weit fortgeschritten ist. Die Küche ist bereits da, die ersten Möbel aufgebaut und die Schlaflandschaft auch schon fast fertig. Das Außengelände wird von einer Firma so hergerichtet, dass die Spielgeräte wieder aufgestellt werden können. Im Prinzip müsse dafür der Finanzrahmen in Höhe von 142 000 € ausreichen.

Weiterlesen ...