Eisdorf

Ortsteil der Gemeinde Bad Grund (Harz) • Landkreis Göttingen

DRK Eisdorf bilanzierte ein erfolgreiches Jahr


Die geehrten Mitglieder des DRK Eisdorf mit der Vorsitzenden Karin Köhler.

Ehrungen standen im Mittelpunkt der JHV

Eisdorf (kip) Mit einem mit viel Liebe zubereitetem Imbiss begann die Jahreshauptversammlung (JHV) des DRK Eisdorf im Kirchenhaus. Die Vorsitzende Karin Köhler richtete herzliche Begrüßungsworte an alle Mitglieder. Besonders begrüßte sie den stellvertretenden Vorsitzenden des DRK-Kreisverbandes Osterode Dieter Bender.

Ihren umfassenden Jahresbericht begann Karin Köhler mit den Grundsätzen des DRK. Sie dankte allen Vorstandsmitgliedern, allen Helferinnen und Helfern, den sieben Bezirksfrauen und dem Blutspendehelferteam sowie die Handarbeitsgruppe für ihre stete Unterstützung. Ohne deren Hilfe sei eine erfolgreiche Arbeit nicht möglich, so die DRK-Vorsitzende. Im Detail zeigte sie die Aufgaben der ehrenamtlich Tätigen auf.

Am 31. Dezember 2012 gehörten dem DRK Eisdorf 210 Mitglieder mit dem Vorstand Karin Köhler (Vorsitzende), Karin Eisler (stellvertretende Vorsitzende), Gerda Nienstedt (Kassenwartin) und Veronika Lange (Schriftführerin) an.

Karin Köhler informierte über die drei durchgeführten Sitzungen des Vorstandes, über die Frühjahrs- und Herbstsammlung, über die Kleidersammlungen, über die Teilnahme an überregionale Veranstaltungen, über die Anschaffung der T-Shirts für das Blutspendehelferteam, über die Fahrt nach Goslar und über die Planwagenfahrt. Am 16. August 2012 wurde der DRK-Kleiderladen in Osterode, Langer Krummer Bruch 23, eröffnet. Zu drei Blutspendeterminen hatte das DRK Eisdorf eingeladen. Zu diesen Terminen kamen 198 Spender; davon 8 Erstspender.

Der nächste Blutspendetermin ist am 4. Juli. Dieser Termin steht ganz im Zeichen "50 Jahre Blutspenden in Eisdorf". 92 Blutspendetermine mit 9377 Blutspenden wurden registriert. Jeder Spender gibt einen halben Liter Blut. Dies sind 4.688,5 l Blut. Das Helferteam zu diesen Terminen leistete insgesamt 11.040 Stunden ehrenamtlicher Arbeit.

Mit einer Herbstfahrt und einer Adventsfeier klang das erfolgreiche Jahr aus, so die DRK-Vorsitzende Karin Köhler.

Kassenwartin Gerda Nienstedt legte die Einnahmen und Ausgaben dar. Die Kassenprüfung hatten Bettina Weitemeyer und Gerhild Schmidt durchgeführt, die über die Prüfung berichtete und die Entlastung des Vorstandes beantragte. Die ehemalige langjährige Vorsitzende Elsbeth Lewin ließ über den einstimmig gefassten Entlastungsantrag abstimmen.

Mit Urkunden und Blumen wurden für langjährige Treue geehrt für 60 Jahre Ursula Bohnhorst, Elly Kühn und Anni Uhe, für 50 jährige Treue Magdalene Peter, Brigitte Schmidt und Gertrud Uhe, für 40 Jahre Christa Aschoff, Anita Burgholte, Helene Lohrberg und Ulrike Schultz sowie für 25 Jahre Sabine Armbrecht, Gabriele  Henze, Heidemarie Herrmann, Anke Hondrigiannis, Monika Müller und Petra Pinnecke. Die Ehrung von Gertrud Schwarze für 65 Jahre Mitgliedschaft wird nachgeholt.

Ortsbürgermeisterin Petra Pinnecke richtete herzliche Dankesworte an das DRK Eisdorf und berichtete wie sie vor 25 Jahren Mitglied in dieser auch für die Gemeinde Eisdorf wichtigen Gemeinschaft geworden sei.

In seinem Grußwort informierte stellvertretender DRK-Kreisvorsitzender Dieter Bender über die Arbeit des Kreisverbandes und besonders des DRK-Rettungsdienstes. Über seine detaillierten Ausführungen über den neuen DRK-Kleiderladen in Osterode wird gesondert berichtet. Ausführlich ging er auch die vom DRK-Kreisverband durchgeführten Kleidersammlungen ein und betonte auf Anfragen, dass sich das DRK von den kommerziellen Sammlern insoweit abhebe, dass alle gesammelten Kleidungen für  Katastrophenhilfen genutzt werden und soweit dies nicht möglich ist, werden diese gesammelten Kleidungen verkauft und der Erlös wird für sonstige Aufwendungen im Katastropheneinsatz eingesetzt. Dieser Erlös wird nicht für die allgemeine Arbeit des DRK verwendet, betonte er.

Karin Köhler führte zum Schluss der JHV aus, dass am 23. Juli eine Fahrt ins Selketal geplant sei. Am 4. Juli und 10. Oktober sind die nächsten Blutspendetermine vorgesehen und am 16. Oktober soll die Infa-Messe besucht werden. Eine Planwagenfahrt sowie die Frühjahrs- und Herbstsammlungen werden wieder durchgeführt. Die Handarbeitsgruppe trifft sich alle 14 Tage.

Mit fröhlich gesungenen Frühlingsliedern klang die harmonische JHV des DRK Eisdorf aus.

Karte Eisdorf