DRKEisdorfJHV2020 03kip

Gut besucht ist die diesjährige Jahreshauptversammlung des DRK Eisdorf. Fotos: W. Kippenberg

Überaus gut besucht war die Jahreshauptversammlung des DRK Eisdorf im ehemaligen Gemeindebüro. Das frühlingshafte Wetter verlockte zu einem Spaziergang und trug zum guten Besuch bei. Vorsitzende Sabine Armbrecht freute sich über den überaus guten Besuch.
Sie rief allen Mitgliedern ein herzliches Willkommen zu.

Kurz erläuterte sie die Gründe, warum in der letzten Zeit und auch heute das ehemalige Gemeindebüro für Veranstaltungen des DRK Eisdorf genutzt wird. Nach Verlesen der DRK-Grundsätze durch mehrere Mitglieder eröffnete die Vorsitzende die Jahreshauptversammlung (JHV) des DRK Eisdorf.

In ihrem umfassenden Jahresbericht zeigte Sabine Armbrecht das zurückliegende Jahr auf. Dazu zählen die Veränderungen durch die neuen Rechtsvorschriften zum Datenschutz, die durchgeführte Mitgliederwerbung und die weitere Entwicklung des DRK auf örtlicher Ebene und auf Kreisebene im Altkreis Osterode. Chronologisch zeigte sie die zahlreichen und vielseitigen Veranstaltungen vor Ort auf. Zahlreiche Veranstaltungen des Kreisverbands Osterode wurden besucht.

Schwerpunktmäßig sprach die DRK-Vorsitzende die gut besuchten Blutspendedienste, die erfolgreich durchgeführten Kleidersammlungen im Frühjahr und Herbst und die Weihnachtsfeier an. Eingehend berichtete sie über die Jahreshauptversammlung des DRK-Kreisverbands, über die vom Kreisverband veranlasste Mitgliederwerbung sowie über die durchgeführten Vorstandssitzungen sowie über das Online-Seminar zum Datenschutz.

13 neue Mitglieder konnten gewonnen werden. 33 besondere familiäre Anlässe von Mitgliedern wurden besucht. Dem Ortsverband Eisdorf gehören zum 1. Januar 2020 über 200 Mitglieder an. Sabine Armbrecht: „Über jedes neue Mitglied würde ich mich freuen!“
Mit Dankesworten an alle helfende Hände und an ihre Vorstandskollegen beendete sie ihren Tätigkeitsbericht 2019.

Mit Hinweisen über den ersten von 52 Spendern besuchten Blutspendetermin in diesem Jahr und zum Kaffee- und Klönnachmittag blickte Sabine Armbrecht mit Zuversicht auf das Jahr 2020. Am 29. Juli und 15. Oktober folgen weitere Blutspendetermine.

Kassenwartin Gerda Nienstedt informierte über die tätigten Einnahmen und Ausgaben sowie über den derzeitigen Kassenbestand.

Brigitte Apel und Sieglinde Armbrecht hatten die Kasse geprüft. Sieglinde Armbrecht beantragte für die Kassenprüfer die Entlastung des Vorstands, die einstimmig erteilt wurde.
Sieglinde Armbrecht thematisierte die jährlichen Sammlungen im Frühjahr und Herbst eines Jahres. Eine lebhafte Diskussion schloss sich an.

Am 29. Mai findet der nächste Eisdorfer Flohmarkt statt. Auf diesem Markt möchte sich das DRK Eisdorf mit einem Stand präsentierten. Die Vorsitzende bat um Ideen für einen entsprechenden Stand und um helfende Hände.

Für den 3. Dezember ist eine Weihnachtsfeier für alle Mitglieder geplant.

Schließlich bat Sabine Armbrecht um Vorschläge für eine 100 Jahrfeier des DRK Eisdorf. Am 4. August 1920 wurde das DRK Eisdorf als Ortsverein genehmigt. kip

DRKEisdorfJHV2020 01kip

Aufmerksam verfolgen die Mitglieder die Ausführungen der Vorsitzenden Sabine Armbrecht.

DRKEisdorfJHV2020 02kip