Back to Top

Ortsteil der Gemeinde Bad Grund (Harz) - Landkreis Göttingen

Gemeinde

Bürgerversammlung zum Thema Dorferneuerung

Willensen/Teichhütte/Windhausen (sab). Am 23. Juli 2007 wurde dem Eisdorfer Bürgermeister Herbert Lohrberg und dem stellv. Bürgermeister von Gittelde, Horst Ahrens, ein Bescheid vom Amt für Agrarstruktur Göttingen persönlich übergeben. Darin war die Mitteilung enthalten, dass die Ortsteile Willensen der Gemeinde Eisdorf und Teichhütte des Fleckens Gittelde in das Dorferneuerungsprogramm aufgenommen wurden.

Trotz Sparsamkeit viele Projekte im Jahr 2007 umgesetzt

Bericht von der Gemeinderatssitzung 

Eisdorf (hl). Auf der letzten Gemeinderatssitzung 2007 berichtete Bürgermeister Herbert Lohrberg über einige Maßnahmen die in der Gemeinde umgesetzt wurden sind. So wurde die Zufahrt zur Firma Dämmstoffe Andreas Pfau, mit deren finanzieller Beteiligung, durch den Baubetriebshof fachgerecht gepflastert.

Haushalt 2008 ohne Kreditneuaufnahme einstimmig beschlossen

Bericht von der Gemeinderatssitzung

Eisdorf (hl). Als erste Gemeinde innerhalb der Samtgemeinde Bad Grund hat der Rat der Gemeinde Eisdorf am Mittwoch, dem 05.12.2007den Haushalt 2008 einstimmig beschlossen.

Änderung des Bebauungsplanes Nr. 06 "Königsweg" beschlossen

Eisdorf (hl). Einstimmig beschloss der Rat der Gemeinde Eisdorf die 4. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 06. “Königsweg“. Der Betreiber des dort liegenden Seniorenheimes beabsichtig das vorhandene Gebäude bedarfs- und funktionsgerecht An- und Umzubauen. Neben zusätzliche 36 Betten zur Pflege sollen nach Fertigstellung und Vollbelegung weitere 10  12 Arbeitsplätze zur Verfügung gestellt werden.

Weiterer Fußgängerüberweg auf der Frankfurter Straße

Eisdorf (hl). Auf der letzten Bauausschusssitzung der Gemeinde Eisdorf stellte das beratende Mitglied Dirk Grünewald (SPD) den Antrag einen weiteren Fußgängerüberweg auf Höhe Mitteldorf  Einfahrt Mühlenbeustraße einzurichten. Der Überweg soll u.a. zur Sicherheit der Schulkinder, die im Mitteldorf einsteigen dienen. Gemeindedirektor Harald Dietzmann nahm auf der letzten Ratssitzung dazu ausführlich Stellung, erläuterte die Voraussetzungen und stellte fest, dass der Landkreis Osterode als Straßenbaulastträger hierfür zuständig ist. Rat und Verwaltung waren sich einig darüber, dass zunächst ein Antrag auf Umsetzung an den Landkreis Osterode gestellt wird.

Erste Bürgerversammlung zum Thema Dorferneuerung

Eisdorf (hl). Gemeindedirektor Harald Dietzmann teilte auf der letzten Ratssitzung mit, dass am Donnerstag, dem 24.01.2008 zu einer Bürgerversammlung zum Thema Dorferneuerung für die Ortschaften Teichhütte und Willensen eingeladen wird. Auf dieser Versammlung werden sich das Planungsbüro Lange/Puche und die Behörde für Geoinformation, Landentwicklung und Liegenschaften aus Göttingen vorstellen und Grundsätze und Ziele einer Dorferneuerung vorstellen. Wichtigster Punkt wird allerdings die Aufstellung eines Arbeitskreises und für jede Ortschaft eine Arbeitsgruppe aus der Einwohnerschaft sein. Interessierte Bürgerinnen und Bürger können sich ab sofort bei Bürgermeister Herbert Lohrberg melden. Eine Einladung der Einwohnerschaft erfolgt rechtzeitig.

Ortsdurchfahrt Willensen - Ausbau hat begonnen

Krs. Osterode/Willensen (sab) Die Arbeiten für den Ausbau der Ortsdurchfahrt Willensen – es handelt sich um die Kreisstraße 3 – haben begonnen. An Ort und Stelle erfolgte am vergangenen Montag der „1. Spatenstich“. Landrat Bernhard Reuter, Samtgemeindebürgermeister Harald Dietzmann sowie Eisdorfs Bürgermeister Lohrberg führten den symbolischen 1. Spatenstich durch. Die bauausführende Firma Gropengießer, Wulften, sorgte für die drei verchromten Spaten, die sicherlich im Eisdorfer Museum Platz finden werden.

Willensen und Teichhütte ins Dorferneuerungsprogramm aufgenommen

Eisdorf/Gittelde (sab) Die Bürgerinnen und Bürger von Willensen und Teichhütte können sich freuen. Ihre Ortschaften wurden bei der diesjährigen Fortschreibung des Dorferneuerungsprogramms berücksichtigt. Die frohe Botschaft überbrachte Franz Brinker vom Amt für Agrarstruktur Göttingen dem Samtgemeindebürgermeister Harald Dietzmann sowie Eisdorfs Bürgermeister Herbert Lohrberg und dem stellv. Bürgermeister von Gittelde, Horst Ahrens, persönlich. In Willensen, also „vor Ort“ wurde der Bescheid vom 23. Juli 07, übergeben.

Seite 15 von 16