Melanie Bursch, Gerda Nienstedt und Tanja Guttmann (v. l. n. r.) wurden während der Jahreshauptversammlung des Kindergartenfördervereins Eisdorf in ihren Ämtern bestätigt. Fotos: Bordfeld

Tag der offenen Tür zum 40jährigen Bestehen des Vereins am 19. April

Eisdorf (pb). Während der Jahreshauptversammlung des Kindergartenfördervereins Eisdorf standen nicht nur Vorstandswahlen und der Bericht der ersten Vorsitzenden, Tanja Guttmann, auf der Tagesordnung, sondern insbesondere das 40jährige Bestehen, welches am Freitag, 19. April, mit einem Tag der offenen Tür gefeiert werden soll.

Los geht die Jubiläumsfeier an besagtem Freitag um 14 Uhr mit einem Gottesdienst, welcher mit Pastor Brinkmann in der Kindertagesstätte ausgerichtet wird. Dann dürfen Grußworte überbracht werden. Einer, der diese Gelegenheit mit Sicherheit nutzen dürfte, ist Walter Rorig, der als Gründungsvorsitzender die Fäden in die Hand genommen hat und immer noch die Entwicklung des Vereins mit großem Interesse mitverfolgt .

Danach stehen die Ehrungen verdienter Mitglieder und ein Luftballon-Wettbewerb für die kleinen Gäste an. Eine Tombola sowie Kaffee und Kuchen werden auch nicht fehlen. Wer bei dem einen oder anderen etwas beisteuern möchte, der möge sich bitte bei der ersten Vorsitzenden (Tanja Guttmann 05522/868636, tanja.guttmann@gmx.de) melden. Gegen 17 Uhr soll dieses bunte Treiben dann langsam ausklingen.

Bevor aber auf dieses Kindergartenfest, zu dem Erwachsene selbstredend auch geladen sind, geschaut wurde, ließ Tanja Guttmann erst einmal die Aktivitäten des zurückliegenden Jahres Revue passieren. Am besten seien dabei die Frühjahrs- und Herbstbasare angekommen. In dem Zusammenhang sprach sie den vielen Helfern/innen ein großes Dankeschön dafür aus, dass sie beim Vorbereiten, Verkaufen, beim leckeren Kuchenspenden und an der Kuchentafel nie die Hände in den Schoß gelegt hatten. Der Frühlingsbasar 2013 öffnet übrigens am kommenden Sonntag, 7. April, in der Zeit von 14 bis 16 Uhr im Kultur- und Sportzentrum seine Pforten.

Aber auch das Eselreiten, die Anschaffung der Krippenwagen und das Laternenfest dürften noch allen in bester Erinnerung sein. Auf die Mitgliederzahl zu sprechen kommend, wurde sie nachdenklich, denn mit 93 Mitgliedern seien etwa 28 Prozent der Eltern im Verein vertreten, welche Kinder in die Kindertagesstätte brächten. Sie gebe aber die Hoffnung nicht auf, dass der Trend nach oben gehen könnte.

Und sie ließ durchblicken, dass auch schon feststehe, dass der Herbstbasar am 8. September ausgerichtet wird. Außerdem werde man gemeinsam mit der Grundschule ein Doppeljubiläum feiern. Denn am 25. Mai wird die Grundschule ihr 75jähriges Bestehen gebührend feiern und der Förderverein wird sich da auch mitwirken. Im Herbst oder Winter sei ein größeres Theater-Event mit Liedermacher Frank Bode geplant.

Bei den anstehenden Wahlen gab es keine Änderungen. Nur ins Amt der Kassenprüferinnen wurden zwei Frauen neu gewählt. Eine Frau konnte dahingegen von der ersten Vorsitzenden ein blumiges Dankeschön entgegennehmen. Es war Kassenwartin Gerda Nienstedt, die dem Verein schon seit fast 25 Jahren angehört und seit 20 Jahren die Kassenbücher führt.

WAHLEN

  • Erste Vorsitzende Tanja Guttmann
  • Erste Besitzerin Melanie Bursch
  • Kassenwartin Gerda Nienstedt
  • Hauptkassenprüferinnen Maren Trümmer und Sarah Jentsch