GS Eisdorf Ehrung Matheolympiade

Schulleiterin Iris Keller, Betreuungslehrer Dieter Brämer und Lukas Willamowius mit Urkunde und Fußballtorte. Foto: Bordfeld

Iris Keller, Leiterin der Grundschule Eisdorf, kann sich noch sehr gut daran erinnern, dass Lukas Willamowius schon als Zweitklässler die Quadratzahlen im großen 1x1 im Kopf schneller errechnet hatte, als seine Klassenkameraden das kleine 1x1 lösen konnten. Jetzt, als Viertklässler, hat er an der 53. Niedersächsischen Mathe-Olympiade teilgenommen und einen ersten Platz belegt.

Insgesamt nahmen an diesem Wettbewerb 7 711 Kinder der dritten vierten Klasse aus allen Grundschulen des Landes Niedersachsen teil. Lukas errechnete 30 Punkte und lag somit in die Riege der Erstplatzierten der Klassenstufe 4.

Dafür durfte der Junge, der gerne den Mitschülern/innen bei Matheaufgaben hilft und ein großer Fußballfan ist, nicht „nur" eine Urkunde und ein kleines Präsent seitens des Ausrichters entgegennehmen, sondern auch einen von der pädagogischen Mitarbeiterin Beate Halpape selbstgebackenen Kuchen, der einer Fußballhälfte Konkurrenz machte. Und so, wie der Neunjährige sein Mathewissen gerne teilt, tat es auch mit dem schmackhaften halbrunden „Leder". Neben den Schülern und der gesamten Lehrerschaft freute sich noch jemand ganz besonders: Dieter Brämer, der Betreuungslehrer. pb