Nachdem der Wellengang des Corona-Virus erfreulicher Wiese sehr stark abgeebbt ist, wird das Kreuzfahrtschiff „Nautila 1“ nun 2022 endlich ablegen und in die Theater-See stechen. Diesen Entschluss fasste die 18köpfige Crew der Theatergruppe St. Georg, die ab sofort wieder den Übungsbetrieb aufgenommen hat und sehnsüchtig darauf wartet, dass die Jungfernfahrt im Eisdorfer Kirchenhaus vor Publikum stattfinden kann. So wird der Anker zum ersten Mal am Samstag, 10. September, um 19 Uhr eingeholt und damit der Vorhang aufgehen. Ab dieser Premiere wird es an folgenden Samstagen wieder um 19 Uhr heißen „Leinen los“: 17. September, 24. September, 1. Oktober und 8. Oktober. Bereits um 18 Uhr wird sich der Vorhang an folgenden Sonntagen heben: 18. September und 2. Oktober. Der Kartenvorverkauf startet übrigens am 01.Juli 2022 in Eisdorf bei der Getränkeinsel Peinemann, dem Bio-Shop „Bio?Logisch“, Frankfurter Straße17, sowie bei Irmtraut Brakebusch (Tel.: 0151/56758503) und  Regina Selzer (Tel. 0151/54602996). Vorbestellungen sind bereits jetzt möglich. Angesichts der unsicheren Pandemie-Lage wird die verfügbare Platzzahl im Kirchenhaus nur eingeschränkt genutzt. pb