Theatergruppe 01pb

Sie freuen sich schon auf den Tag, an dem sie das erste Mal mit der „Nautila 1“ in See stechen werden. Foto: Petra Bordfeld

Jetzt endlich ist es so weit, denn das Traumschiff „Nautila 1“ ist mittlerweile vom Stapel gelaufen und wird ab Samstag, 10. September, ab 19 Uhr, in die Eisdorfer See stechen. Das wird dieses Kreuzfahrtschiff dann noch sechsmal im Kirchenhaus machen. Dafür gesorgt hat die 21köpfige „Schiffscrew“ der Theatergruppe St. Georg Eisdorf. Denn die hat mittlerweile vollständig angeheuert, das Bühnenbild und die Technik sind fertig und die bunten Kostüme werden sicherlich das i-Tüpfelchen sein.

Während dieser musikalischen Fahrt auf hoher See dürfte es auch gefühlsmäßigen Wellengang geben, denn letztendlich geht das darum, den passenden Kapitän anzuheuern, und davon sind gleich drei an Bord.

Wer miterleben möchte, wie die Geschichte ausgeht, wenn das Schiff wieder vor Anker geht, der sollte sich vormerken, dass sich nach der Premiere am 10. September der Vorhang auch am Samstag, 17. September zur gleichen Zeit, am Sonntag, 18. September um 18 Uhr, an den Samstagen, 24. September, 1. und 8. Oktober ebenfalls um 19 Uhr sowie am Sonntag, 2. Oktober um 18 Uhr heben wird. Für Kurzentschlossene gibt es noch Karten für die meisten Termine an den bekannten Vorverkaufsstellen oder bei Regina Selzer (Telefon: 0151/54602996)

Einlass ist immer eine Stunde vorher. Und die Kombüse hat auch geöffnet, sodass das leibliche Wohl sichergestellt ist. pb