Eisdorf

Ortsteil der Gemeinde Bad Grund (Harz) • Landkreis Göttingen

Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background

DoLeWo Ferienpassaktion 2019

DoLeWo Ferienpassaktion 2019

Der Verein Dorfgemeinschaft Leben und Wohnen Eisdorf e.V. beteiligte sich auch im Jahre 2019 wieder an der Ferienpassaktion der Gemeinde Bad Grund Harz.

Aufgrund der Witterungslage führte die diesjährige Planwagenfahrt nach Osterode in das ALOHA Bad. Die Wirtschaftsbetriebe unterstützten die Aktion mit einem freien Eintritt.

Nach ca. 2,5 Stunden „Dauerschwimmen“ ging die Fahrt zur Feuerwehrtechnischen Zentrale nach Katzenstein. Die Mitarbeiter hatten kurzfristig eine Besichtigung zugesagt und informierten die interessierten, teilnehmenden 17 Kinder über die täglichen Aufgaben der Einrichtung.

Pünktlich um 16:00 Uhr traf das von Ioannis Hondrogiannis gesteuerte vereinseigene Gespann beim Jugend Café in Badenhausen ein, wo die Eltern ihre glücklichen Kinder in Empfang nehmen konnten. Teilnehmer und Betreuer bedankten sich gegenseitig für den stressfreien Ferientag und waren sich einig, dass diese Aktion wieder in das Programm aufgenommen werden sollte. Der 1. Vorsitzende, Herbert Lohrberg, sagte eine Beteiligung des Vereins auch im Jahre 2020 zu.

Feuerwehr und Spielmannszug hatten zwei Gründe zum Feiern

FFW SZ Eisdorf Hoffest

Der Spielmannszug Eisdorf zusammen mit seinen Gründungsmitgliedern (nicht mit auf dem Bild: Herbert Armbrecht und Jürgen Froböse)  Fotos: Petra Bordfeld

Die Freiwillige Feuerwehr Eisdorf und der Löschzug Willensen hatten zum traditionellen Hoffest rund ums Gerätehaus geladen, während dem auch das 60jährige Bestehen ihres Spielmannszuges gefeiert wurde. Und viele Bürger fast jeden Alters wollten es sich nicht nehmen lassen, dabei zu sein. Denn für den Ohren- und den Gaumenschmaus war bestens gesorgt. Die kleinen Gäste wiederum freuten sich riesig, eine Hüpfburg erobern zu dürfen. 

Eröffnet wurde dieses feierliche Spektakel aber mit einer Reise in die Entstehungsgeschichte des Spielmannszuges, deren Highlight die Ehrung von Männern der ersten Stunde war, und von Lob sowie Anerkennung getragene Reden. 

Michaela Rutzen, die viele Jahre den Vorsitz hatte, eröffnete den Rednerreigen und erinnerte daran, dass der Spielmannzug im Prinzip aus dem Überschuss des Jubiläumsfestes der Freiwilligen Feuerwehr entstanden ist, die 1959 ihr 25jähriges Bestehen feierte. Denn der damalige Ortsbrandmeister August Aschoff wollte davon nicht nur Instrumente kaufen, sondern auch einen Spielmannszug gründen. 

Weiterlesen ...

Kartenvorverkauf für die Eisdorfer Nacht am 8.9.

Am 8.9. ab 11 Uhr findet am Eisdorfer Schützenhaus der Kartenvorverkauf für die Eisdorfer Nacht statt. Pro Person können 6 Karten erworben werden.

FC Eisdorf ehrte langjährige Mitglieder

FC Eisdorf Ehrungen

Die geehrten Mitglieder des FC Eisdorf zusammen mit dem Vorstand und Ortsbürgermeisterin Petra Pinnecke. Foto: Betra Bordfeld

Im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung des FC Eisdorf standen die Ehrungen von langjährigen Mitgliedern für deren insgesamt 125 Jahre währende Treue. Über eine ganz besondere Ehrung durfte sich Schriftführer Jürgen Oppermann freuen. Weil er auf 41 Jahre Vorstandsarbeit zurückblicken kann, wurde ihm die Goldene Verdienstnadel des Niedersächsischen Fußballverbandes (NFV) verliehen. Ortsbürgermeisterin Petra Pinnecke hatte es sich nicht nehmen lassen, Oppermann im Namen der Ortschaft Eisdorf eine Urkunde, Medaille und ein inhaltsreiches Flachgeschenk zu überreichen.

Zuvor legte aber der erste Vorsitzende, Ulrich Pinnecke, im Sportheim „Am Borntal“ seinen Jahresbericht vor, den er mit einem großen Dankeschön an seine Vorstandkollegen für die geleistete Arbeit begann. „Ihr wart eine große Stütze und habt eure Aufgaben mit großem Einsatz wahrgenommen“.

Weiterlesen ...

Handarbeitsgruppe des DRK Eisdorf besucht den Maltermeister Turm

DRK Eisdorf Handarbeitsgruppe Ausflug

Einige Teilnehmer der Handarbeitsgruppe auf der Terrasse des Maltermeister Turms.

In der Sommerpause unternimmt die Handarbeitsgruppe des DRK Eisdorf einen Ausflug nach Goslar und zum Maltermeister Turm. Ira Rode hatte diesen Ausflug vorbereitet. Schon auf der Hinfahrt waren die Ausflugsteilnehmer fröhlich gestimmt. Von der Höhe des Maltermeisters Turm hatten sie eine wundervollen Ausblick auf Goslar und Umgebung. Die kurzweiligen Stunden bei duftenden Kaffee und leckeren Kuchen vergingen viel zu schnell. Gern erinnern sich die Teilnehmer an diese Fahrt nach Goslar und Umgebung. kip

DRK Eisdorf Blutspenden

DRK Eisdorf Blutspenden

Die geehrten Wiederholungsspender Christine Linke und Thomas Reich mit der Vorsitzenden des DRK Eisdorf Sabine Armbrecht (Mitte). Foto: W. Kippenberg

Über 62 Spender kamen zur Blutspendeaktion des DRK Eisdorf in das Kultur.- und Sportzentrum. Besonders wurden mit einem Präsent geehrt Herr Reiche für die 40. Spende, Frau Linke für die 55. Spende und eine nicht namentlich genannte Person für ihre 65. Spende.

Alle Spender lobten den angebotenen schmackhaften Imbiss. Zum Abschluss erhielt jeder Spender ein leckeres Eis, denn der Blutspendedienst in Springe und das DRK Eisdorf hatten sich auf sommerliche Temperaturen eingestellt.

Der nächste Blutspendetermin in Eisdorf ist am 17. November. kip

Geschicklichkeitsturnier des Reitvereins am 29. Juni

Am kommenden Samstag, 29. Juni, führt der Reitverein der Samtgemeinde Bad Grund ab 9 Uhr auf seiner Reitanlage am Königsweg in Eisdorf sein bereits traditonelles Geschicklichkeitsturnier durch.

Mitmachen darf jeder, der Spaß an Herausforderungen für sich und seinem Pferd hat. Starke Nerven, viel Geschick, Schnelligkeit sowie gutes Zusammenspiel zwischen Pferd und Reiter sind in den verschiedenen Prüfungen/Parcouren gefragt. Die vollständige Ausschreibung ist unter www.reitverein-eisdorf.de nachzulesen.

Zwar liegen schon viele Nennungen aktiver Reiter vor, aber der Verein würde sich auch über recht zahlreiches Publikum freuen, welches sich dieses abwechslungsreiche und spannende Programm nicht entgehen lassen möchten. Für die Verpflegung wird übrigens in bekannter Weise gesorgt sein.

Damit auch die Zuschauer wissen, wann welche Aktion startet, hier ein kurzer Zeitplan:

Um 9 Uhr startet die geführte Gelassenheitsprüfung. Der schließt sich um 11 Uhr die gerittene Geschicklichkeitsprüfung an. Ab 13 Uhr geht es auf den Aktionsparcous, um 13.45 Uhr auf den Präzisionsparcours. Dort geht es ab 14.45 Uhr mit dem Führzügelwettbewerb weiter. Das Pylonenrennen wird um 15.15 Uhr „eingeläutet“, Luftballons werfen ab 16 Uhr gestochen. Mit dem „Jump and Run“ ist ab 17 Uhr die letzte Disziplin erreicht. pb

JHV des FC Eisdorf am 28. Juni

Der Fußball-Club Eisdorf lädt am kommenden Freitag, 28. Juni, zu seiner Jahreshauptversammlung ein. Sie beginnt um 19.30 Uhr im Sportheim „Am Borntal“. pb