Eisdorf

Ortsteil der Gemeinde Bad Grund (Harz)

Eisdorfer Flohmarkt 2015 im Mitteldorf

DOLEWO LogoFür Flüchtlinge, die in der Gemeinde untergebracht sind, wird gesucht:

  • 1 Kleiderschrank

Meldungen bitte an Herbert Lohrberg (Willensen)

Lindenstraße 30
37539 Bad Grund (Harz)
Tel. 05522-82909

DoLeWo

blutspendendrkDer DRK-Ortsverein Eisdorf lädt zum Blutspenden am Donnerstag, 27. August, von 16 – 19.30 Uhr, in das Kultur- und Sportzentrum Eisdorf ein. Blutspenden werden immer dringender benötigt; besonders in der Ferien- und Urlaubszeit. Blut kann man nicht kaufen, so dass Kranke oder durch Unfall Verletzte auf Blutspenden angewiesen sind. Jeder kann mit seiner Blutspende so zum Retter eines Menschen werden.

Jeder gesunde Mensch ab 18 Jahren kann Blut spenden. Die Zulassung von älteren Spendern oder Erstspendern ist nach eingehender ärztlicher Beurteilung vor Ort möglich. Vor jeder Blutspende wird jeder Spender von einem Arzt vor Ort untersucht. Dieser Arzt vor Ort entscheidet, ob die blutspendenwillige Person aus gesundheitlichen Gründen spenden darf.

Die DRK-Vorsitzender Karin Köhler: „Besonders junge Menschen ab 18 Jahren werden dringend zum Blutspendetermin gebeten. Jeder Erstspender ist willkommen.“ kip

Moselfahrt

In Trier stellten sich alle für ein Erinnerungsfoto vor dem Kurfürstlichen Schloss im Palastgarten auf. Foto: privat

Die bereits 79., von Erhard Kriebel durchorganisierte Freizeitfahrt für Senioren, führte an die romantische Mosel. Der Zielort des ersten Tages war Koblenz. Am zweiten Tag wurde ein Schiff ebenso bestiegen wie ein Planwagen. Am dritten Tag wurde Luxemburg in Augenschein genommen. Am vierten Tag standen die hübschen Moseldörfer Cochem, Beilstein, Erdiger-Eller und Senheim auf den Plan. Am fünften Tag führte die informative Fahrt nach Trier, der ältesten Stadt Deutschlands. Der sechste Tag stand ganz im Zeichen eines Ausflugs an den Rhein, wo auch Rüdesheim mit zugehörte. Am siebenten Tag hieß es schon wieder Abschied zu nehmen. Das weltbekannte Kloster Maria Laach wurde aber noch besucht, außerdem eine Rundfahrt mit der historischen Kleinbahn von Ahrweiler nach Bad Neuenahr getätigt.

Erhard Kriebel plant bereits die 80. Freizeitfahrt für Senioren. Sie wird im kommenden Jahr vom 12. bis zum 18. Juni in den Schwarzwald führen. Wer jetzt schon nicht nur Interesse hat, sondern sich selbst dafür anmelden möchte, kann dies bereits bei Erhard Kriebel tun (Uferstraße 47 a, 37534 Eisdorf, Telefon: 05522-82780). Bei ihm sind auch nähere Informationen über diese Fahrt zu erfahren. pb

Reitercamp

Siri Töpperwien freute sich zusammen mit ihrem Besuch darüber, dass auch mal ein Zelt-Dorf in der Straße am Goldbach zu sehen war. Foto: Bordfeld

Sechs Kinder und vier Erwachsene der Reitgemeinschaft „Pferdefreunde Oste Hamme“ aus Brillit, dem Ortsteil der Gemeinde Gnarrenburg, die im niedersächsischen Landkreis Rotenburg und auf dem letzten Zehnmarkschein zu finden ist, hatten sich dazu entschieden, sich mal auf den Weg gen Vorharz zu machen. Allerdings tauschten sie die Pferde in drei motorisierte Fahrzeuge aus, weil sie in dem rund 270 Kilometer weit entfernten Ziel, Eisdorf, Campingzelte aufschlagen wollten.

Denn, auch wenn der Verein erst vor zwei Jahren aus der Taufe gehoben wurde, sind schon enge Netze gen der Gemeinde Bad Grund geknüpft worden, insbesondere zu Siri Töpperwien und Lutz Belzer. Und genau auf deren Gelände schlugen sie für ein Wochenende die Zelte auf.

Als diese dann standen, konnten Hahnenklee, Boxberg, die Sommerrodelbahn, der BagJump und das HöhlenErlebnisZentrum in Augenschein genommen werden. Eine Nachtwanderung und ein Lagerfeuer standen ebenso auf dem Plan wie das Schwimmen gehen in der Seesener Sehusa-Therme.

In jedem Fall stand für alle fest, dass sie bestimmt mal wieder gen Eisdorf kommen werden, denn es gibt im Harz noch sehr viel mehr zu entdecken. Vielleicht werden dann doch die Pferde mitgebracht. pb

FruehstueckUnterDenEichen 2015 01

Der Verein "Dorfgemeinschaft Leben und Wohnen in Eisdorf e.V." (DoLeWo) hatte zum traditionellen "Frühstück unter den Eichen" am Steinweg eingeladen. Und eine große Zahl von Bürgern aus der gesamten Gemeinde Bad Grund ließ sich vom eher spätherbstlichen Wetter nicht abschrecken.

Eröffnet wurde diese Aktion im Schützenhaus mit einer liturgischen Feier, welche der Kirchenvorstand Eisdorf ausrichtete. Danach nahmen alle zwar nicht unter den Eichen, sondern im und vor dem Schützenhaus Platz. Die vielen kulinarischen Angebote stießen aber trotzdem auf sehr große Resonanz.

Die Planwagenfahrten standen übrigens in besonders hohem Kurs bei den jungen Gästen. Als dann die heißen Speisen und kühlen Getränke von leckerem Kuchen und heißem Kaffee abgelöst wurden, sorgten Musiker/innen von der Kreismusikschule unter Leitung von Uwe Klingebiel nicht nur für einen guten Ton. pb

Weiterlesen...

SuSiECup 01

Der TSC Eisdorf hatte den bereits dritten Sommerbiathlon für Schulklassen ausgerichtet. Auch wenn sich nur Sportler und Sportlerinnen der Grundschule Eisdorf dabei messen wollten, tat dies der Spannung und dem Spaß absolut keinen Abbruch.

Zuerst einmal galt es für die Erwachsenen, die Wettkampfstrecke von 400 Metern abzustecken und für die Kindern Vierer-Teams zusammenzustellen. Dabei gingen die erste und zweite sowie die dritte und vierte Klasse an den Start.

Dann galt es anzutesten, wer am schnellsten und am zielsichersten war. Denn jeder durfte mit Hilfe eines Spielzeuggewehrs fünf Saugpfeile in Richtung Ziel auf Reisen schicken. Für jeden Fehlschuss musste eine Strafrunde in Angriff genommen werden.

Am Ende gab es ausnahmslos strahlende Gesichter, insbesondere bei dem ausrichtenden Verein. Denn die Kindersportstiftung Osterode hat diese Aktion mit einer Spende in Höhe von 500 € unterstützt, wodurch die Siegesprämien höher ausfallen konnten. In jedem Fall erhielten alle Wettstreiter/innen eine mit leckeren Süßigkeiten gefüllte Tüte und eine Urkunde sowie viel von Anerkennung getragenen Beifall, der von den erwachsenen Zuschauern kam. pb

Weiterlesen...