Eisdorf

Ortsteil der Gemeinde Bad Grund (Harz)

Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background

In Eisdorf fehlt ein Ortschronist

Zwar konnte Uwe Kupke, der erste Vorsitzende des Förderkreises Heimatgeschichte Eisdorf, einige neue Mitglieder willkommen heißen. Über diesen Zuwachs sei der Vorstand sehr erfreut, einen Wehrmutstropfen gebe es aber doch: „Die Stelle des Ortschronisten oder der Ortschronistin ist zur Zeit unbesetzt!“

Wer Interesse hat, das Thema „Dorfleben und Kultur“ aufzuarbeiten beziehungsweise fortzuschreiben, sollte sich bitte beim Vorstand oder einem Mitglied des Förderkreises melden. Wer mal vorbeischauen und sich über die Arbeit informieren möchte, kann dies immer montags ab 19 in der Heimatstube Eisdorf, Mitteldorf 20, machen. Zu dieser Uhrzeit trifft sich nämlich der Förderkreis. pb

Jahreshauptversammlung DRK Eisdorf

DRK Einladung JHV 2017

 

Die diesjährige Jahreshauptversammlung des DRK Eisdorf findet am Mittwoch, 1. März, 17 Uhr, im Kirchengemeindehaus in Eisdorf statt. Die DRK-Vorsitzende Karin Köhler lädt zu dieser wichtigen Versammlung ein. Nach ihrem Rückblick und des Berichtes der Kassenwartin und der Kassenprüfer wird über die Entlastung des Vorstandes abgestimmt.
Weitere Informationen gibt gern die DRK-Vorsitzende Karin Köhler, Telefon (05522) 825 66. kip

DoLeWo - Einladung zur Jahreshauptversammlung

dolewo

Sonntag, 5. März 2017
im Kultur- und Sportzentrum
10:30 Uhr

Folgende Tagesordnung ist vorgesehen:

  • Eröffnung der Versammlung, Feststellen der ordnungsmäßigen Einladung sowie Beschlussfähigkeit durch den 1. Vorsitzenden
  • Genehmigung Protokoll JHV vom 6.3.2016
  • Rechenschaftsbericht 1. Vorsitzender
  • Bericht Kassenwart
  • Bericht Kassenprüfer
  • Entlastung des Kassenwartes und des Vorstandes
  • Grußworte
  • Neuwahlen gemäß § 13 unserer Satzung
  • Beschlüssen über Maßnahmen im Jahre 2017 + Kartenverkauf GAN Domfestspiele am 5.7.2017
  • Verschiedenes

Anträge zur Tagesordnung müssen spätestens drei Tage vor der JHV schriftlich beim 1. Vorsitzenden eingehen.

Es wird um rege Teilnahme gebeten.

Kleidung für Mensch und Puppen auf Acker entsorgt

Müll in Eisdorf

Diese unerfreuliche Zusammenfügung diverser Kleidungsstücke raubt Ortsbürgermeisterin Petra Pinnecke das Lächeln aus dem Gesicht.  Foto: Bordfeld

Wer am Kultur- und Sportzentrum in Eisdorf und an dem angrenzenden Ackerland vorbeigekommt, dürfte vermutlich ab und an denken, es sei Sperrmülltag. Denn mal liegt ein mit Kleidern und Stoffen gefüllter Sack am Gemäuer, um kurze Zeit später, in Richtung Ackerland „abzuwandern“. Wenn diese Dinge dann von Anwohnern entsorgt wurden. brauchte man nie lange auf „Nachschub“ zu warten. Jetzt sind beispielsweise schöne Kleidungsstücke für Menschen und Puppen der unterschiedlichsten Größen und Farben auf dem Ackerboden festgefroren. Ortsbürgermeisterin Petra Pinnecke bittet darum, so etwas doch bitte nur dort zu entsorgen, wo es angenommen wird, und nicht einfach so wegzuwerfen. Der Kleidercontainer steht beispielsweise in der Mitte der Frankfurter Straße. Und die anderen Dinge werden im Sperrmüll mitgenommen, vorausgesetzt, er wurde angemeldet. pb

Führungswechsel bei der Freiwilligen Feuerwehr

FFW Eisdorf-Willensen JHV 2017

Die geehrten, gewählten, beförderten, aufgenommen und verabschiedeten Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Eisdorf/Willensen zusammen mit dem Kommando und den Gästen. Foto: Bordfeld

Bei der Freiwilligen Feuerwehr Eisdorf/Willensen hat sich ein Führungswechsel vollzogen. Ortsbrandmeister Thomas Wenzel wird am 16. Februar das Amt des Gemeindebrandmeisters übernehmen. Aus dem Grund wählte die Versammlung den bisherigen zweiten Stellvertreter, Oliver Häger, zum neuen Ortsbrandmeister und Thorben Siewke zum neuen zweiten Stellvertreter. Erste Stellvertreterin bleibt Maren Schneider. Ehrungen, Beförderungen und Verabschiedungen erfuhren im Dorfgemeinschaftshaus Willensen nicht weniger Aufmerksamkeit.

Bevor Thomas Wenzel aber nach neun Jahren sein Amt in die Hände von Oliver Häger legte, waren diverse Berichte und Grußworte zu vernehmen.

Weiterlesen ...

Jahreshauptversammlung des Gemischten Chors "Concordia" Eisdorf

 Concordia JHV 2017

Chorleiter Hilmar Merkel stimmt zu einem Lied ein. Fotos: Kippenberg

Vollbesetzt waren die Räumlichkeiten in der Gaststätte "Zur goldenen Krone" in Eisdorf als Vorsitzender Günter Apel die 147. Jahreshauptversammlung des Gemischten Chors "Concordia" Eisdorf  eröffnete. Mit einem Lied stimmten sich die Sängerinnen und Sänger auf eine harmonische Versammlung ein. Sein besonderer Gruß galt den Ehrenmitgliedern Horst Riehn, Erich Armbrecht, Wolfgang Lewin, Friedel Isermann und Manfred Töpperwien sowie Chorleiter Hilmar Merkel und der Ortsbürgermeisterin Petra Pinnecke. Diese dankte für die freundliche Begrüßung. Sie dankte den Sangesschwestern und -brüdern für ihr Wirken vor Ort und überreichte ein Präsent. Günter Apel fand lobende Worte für Alfred Ohse für die Bereitstellung der Räumlichkeiten und für Gabi Riedel für die freundliche Bewirtung.

Nach einem gemeinsamen Essen wurde die Versammlung mit dem Verlesen und der Genehmigung der Niederschrift über die Jahreshauptversammlung 2016 fortgesetzt.

In seinem umfassenden Jahresbericht ließ der Vorsitzende das Sängerjahr 2016 Revue passieren. Es war ein positiver Rückblick und zugleich ein zukunftsorienierter Ausblick. Günter Apel erinnerte an die erfolgreiche Ausrichtung des gut besuchten Konzertes des Singkreises Gittelde, an die verschiedenen Konzerte in der St. Marien-Kirche in Osterode, an das Sommerfest, an die Adventskonzerte in den Kirchen St. Georg in Eisdorf und St. Marien in Osterode sowie an die mit Liedbeiträgen umrahmte Weihnachtsfeier der Eisdorfer Senioren. Mit seinen Liedvorträgen überzeugte der Chor mit seinem Chorleiter Hilmar Merkel, dem er ausdrücklich dankte. Lang war die Liste der öffentlichen Auftritte und Ständchen zu den verschiedenen Anlässen. Pastor Wolfgang Teicke dankte er für die angenehme Zusammenarbeit. Gern umrahmt mit Liedbeiträgen der Chor besondere Gottesdienste.

Weiterlesen ...

Jahreshauptversammlung des SoVD Eisdorf-Badenhausen

SOVD Eisdorf-Badenhausen JHV 2017

Der Vorstand des SoVD Eisdorf-Badenhausen stellvertretende Vorsitzende Gisela Storbeck, Vorsitzende Ira Rode und Schriftwart Walter Rode. Fotos: Kippenberg

Zu ihrer ersten Jahreshauptversammlung nach der Fusion der beiden Ortsverbände Eisdorf und Badenhausen trafen sich die Mitglieder des neuen SoVD Eisdorf-Badenhausen in der Gaststätte Behrens in Badenhausen. Die Eisdorfer waren mit einem Linienbus angereist. Überaus gut besucht war diese Versammlung, sodass noch Stühle herbeigeschafft werden mussten.

Vorsitzende Ira Rode freute sich über diese gute Resonanz. Ihr besonderer Gruß galt der ältesten Einwohnerin von Badenhausen Else Schütte und Ortsbürgermeister Erich Sonnenburg, der in seinem Grußwort die seinerzeitige Entscheidung der beiden Ortsverbände zu fusionieren richtig war. Dies zeige auch die heutige Versammlung. Er dankte dem Vorstand für seine rege ehrenamtliche Arbeit und wünschte weiterhin eine so erfolgreiche Tätigkeit. Auch er versprach den Vereinsmitgliedern, die Räumlichkeiten im ehemaligen Rathaus für ihre Vereinsaktivitäten kostenlos nutzen zu dürfen.

Vorsitzende Ira Rode nahm mit ihrer Stellvertreterin Gisela Storbeck die Ehrung langjähriger Mitglieder vor. Die Geehrten erhielten je eine Urkunde, Treuenadel und ein kleines Präsent.

Weiterlesen ...

Jahreshauptversammlung der Chargierten 2017

Die Chargierten 2017 laden die Mitglieder des Eisdorfer Schüttenhoff e. V. zur Jahreshauptversammlung ein, die am Samstag, 25. Februar, um 18 Uhr im Schützenhaus Eisdorf beginnt. Auf der Tagesordnung stehen neben den Berichten des Vorstandes auch Informationen zum Schüttenhoff. Wer an der Versammlung  teilnehmen möchte, melde sich bitte bei einem der Vorstandsmitglieder bis spätestens zum 23. Februar an.