Eisdorf

Ortsteil der Gemeinde Bad Grund (Harz)

Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background

Adventskonzert 02

Als alle Chöre gemeinsam ihre Stimmen erhoben, durften auch die Besucher mitsingen. Fotos: Bordfeld

Das traditionelle Adventskonzert in der St. Georg-Kirche, welches Bürger aus Eisdorf und den Nachbargemeinden ins Gotteshaus anzog, fing mit einer ungewöhnlichen Premiere an: Weil Organist Friedel Dapra aus dem Gottesdienst in Osterode nicht so früh wie geplant herauskam, bat Pastor Wolfgang Teicke alle Gäste, mittels eines kräftigen Gemeindegesangs, die Orgel zu „ersetzen“. Unter dem Klang von „Gloria, Halleluja" zogen dann der Gemischte Chor „Concordia“ und die drei Chöre von „CHORios“ in das Gotteshaus ein.

Weiterlesen...

Kita Förderverein Spende Osteroder Tafel

Janina Armbrecht, Iris Köster, Kita-Praktikantin Inola Schulze und die Kinder freuten sich, Karin Christiane Oestern (li.) mit kleinen Dingen eine große Freude bereitet zu haben Foto: Bordfeld

Vor zwei Jahren hatte der Förderverein der Kindertagesstätte St. Georg in Eisdorf die Idee, etwas Weihnachtliches für die Kinder auf die Beine zu stellen, deren Eltern die Möglichkeiten der Tafel in Osterode nutzen. Diese Idee griffen sie dieses Jahr erneut auf. Wieder wurden Weihnachtstütchen liebevoll mit leckeren Kleinigkeiten befüllt. Diesmal fuhren Janina Armbrecht und Iris Köster aber nicht in die Kreisstadt, sie luden Karin Christina Oestern, Schatzmeisterin der Tafel, in die Kita nach Eisdorf ein. Die freute sich riesig über die weihnachtlichen Überraschungen, die mit Sicherheit wieder viele kleine Herzen ganz hoch schlagen lassen werden. pb

Gemeindefruehstuecke

Der Kirchenvorstand St. Georg Eisdorf/Willensen hatte zum ersten gemeinsamen Frühstück ins Gemeindehaus geladen. So füllte sich der Raum mit Frauen und Männern, die sich Zeit zur Begegnung mit anderen Bürgern beider Ortschaften genommen hatten. Bei einem leckeren Frühstück mit heißem Kaffee und Tee wollten sie klönen und auch zuhören. Renate Bürger informierte über die Arbeiten einer Diakonie und stieß auf sehr interessierte Zuhörer/innen, die sich auch nicht scheuten, Fragen zu stellen. Am Ende stand fest, dass dieses gemeinsame Frühstück mit Sicherheit keine Eintagsfliege bleiben wird. pb Foto: Bordfeld

DRK Weihnachtsfeier 02

Festlich waren die Tische von den ehrenamtlichen Helferinnen geschmückt. Welch ein Glanz und genussvoller Kaffeeduft durchströmte das Kirchenhaus. Leckere Kekse und Kuchen mundeten. Erst recht feierlich wurde es, als Gerda Nienstedt in Vertretung der Vorsitzenden Karin Köhler die Weihnachtsfeier eröffnete. Ute Rorig hatte einige Kinder um sich geschart, die mit ihren Musikinstrumenten fröhliche Weihnachtslieder anstimmten. Ute Rorig las eine Weihnachtsgeschichte vor und gemeinsam sangen alle Lieder zur Advents- und Weihnachtszeit. Es war wieder eine gelungene Weihnachtsfeier. Mit guten Wünschen für eine besinnliche Adventszeit, zum Weihnachtsfest und zum neuen Jahr endete die Feier. Zuvor hatte Gerda Nienstedt allen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern für ihren Einsatz gedankt. (kip)

Weiterlesen...

KSB Uebungsleiterlehrgang

Der Spaß kam bei dem Übungsleiterlehrgang des KSB auch nicht zu kurz. Foto: Bordfeld

Regen Zuspruch fand der in der Eisdorfer Turnhalle ausgerichtete Lehrgang des Kreissportbundes für Übungsleiter aus den Regionen Osterode, Goslar und Salzgitter. Zum Thema „Die Wirbelsäule und der befreite Rücken“ organisierte Lehrgangsleiterin Diana Borchers eine Fortbildung, zu der 20 Frauen und sechs Männer unter fachkundiger Anleitung durch die Referentin Luisa Merkel, von der Rückengesundheit im Harz in Abbenrode, unterrichtet wurden.

Den Teilnehmern/innen wurden Aufbau und Funktion der Wirbelsäule anhand von Anschauungsmaterialien erklärt. Sie lernten diejenigen Muskeln zu aktivieren, die gemäß der neuesten Forschungen für die Rückenstabilität von entscheidender Bedeutung sind. Mit gezielten Übungen erlebten sie, welche Gelenke die Ausrichtung der Wirbelsäule bestimmen, was für gesunde Bandscheiben wichtig ist, und wie man die stützende Wirkung der Wirbelsäulenbänder aufbaut. Weitere Themen waren Haltungsschulung und Rückenschonung im Alltag.

Mit spielerischen Übungen verstand es Luisa Merkel, das Wissen der Übungsleiter zu erweitern. Mit Humor und Spaß konnten Verspannungen übrigens gelöst werden. pb

kttsdDer Ortsrat von Eisdorf hat in der letzten Woche entschieden, am 18.1.2015 keinen Neujahrsempfang durchzuführen.

Es wird aber zu einer Bürger- und Sportler-Ehrung am 7.3.2015 um 15.00 Uhr in das Kultur- und Sportzentrum durch den Ortsrat eingeladen.

Weichnachtsmarkt 09

Von Anfang an herrschte Hochbetrieb auf dem Eisdorfer Weihnachtsmarkt. Fotos: Bordfeld

Bereits zum 15ten Mal veranstaltete der Verein „Die Kirche bleibt im Dorf“ seinen Weihnachtsmarkt am Kirchengemeindehaus und brauchte sich auch diesmal nicht über mangelndes Interesse zu beklagen. Schon während der überaus gut besuchten liturgischen Feier in der St. Georg-Kirche, zu welcher Pastor Wolfgang Teicke und die Kindertagesstätte geladen hatten, fanden sich die ersten Besucher auf dem Markt ein.

Nach dem Gottesdienst ließ der Posaunenchor Advents- und Weihnachtslieder erklingen und der erste Vorsitzende, Joachim Jünemann, eröffnete den Weihnachtsmarkt ganz offiziell. Dabei dankte er all denen, die dazu beigetragen hatten, dass dieser wieder in so traumhafter Kulisse stattfinden konnte.

An Ständen mit festlichen Dekorationen und Geschenken herrschte ebenso Hochbetrieb wie an den Ständen, wo es feste und flüssige Gaumenfreuden gab. Im Saal des Gemeindehauses, der zur Cafeteria umfunktioniert war, gab es kaum noch leere Stühle. Für das Highlight bei den jüngsten Besuchern sorgte allerdings der Weihnachtsmann, indem er ihnen ein kleines vorweihnachtliches Präsent überreichte. pb

Weiterlesen...

Der Verein „Die Kirche bleibt im Dorf e.V.“ lädt am Sonntag, 30. November, dem ersten Advent zum bereits 15ten Weihnachtsmarkt auf dem Parkplatz des Kirchengemeindehauses in Eisdorf ein. Er wird traditionsgemäß um 14 Uhr mit einem Gottesdienst beginnen.

Nach der liturgischen Feier startet gegen 14.45 Uhr der kleine aber feine Markt in und am Kirchenhaus. An den Verkaufsständen gibt es wieder viele beliebte, selbst hergestellte sowie gebastelte Waren und Artikel. Für das leibliche Wohl wird selbstredend auch gesorgt.

Im Kirchenhaus werden Kaffee und selbst gebackener Kuchen angeboten. Für die kleinen Marktgäste hält der Weihnachtsmann wieder ein kleines Geschenk bereit. pb

Weihnachtsmarkt

Nächste Veranstaltungen

Karte Eisdorf

WetterOnline
Das Wetter für
Eisdorf